+
Robbie Williams wird in wenigen Tagen zum ersten Mal Vater.

Robbie Williams: Wehen oder Rock'n'Roll?

London - Weil sich Robbie Williams für die Geburt nicht freinimmt, hängt bei ihm und Frau Ayda der Haussegen schief. Derweil plauderte der Sänger erstmals über den Namen des Nachwuchses.

Robbie Williams ist unmittelbar vor der Geburt seines ersten Kindes in Gewissensnöten. Just wenn bei seiner hochschwangeren Frau Ayda Field in ein paar Tagen die Wehen beginnen könnten, soll der ehemalige Take-That-Star bei Konzerten in Dublin und Leeds singen. „Ich hatte ein bisschen einen Streit mit meiner Frau“, sagte Williams dem BBC-Radio. „Meine Frau hat mir gesagt, ich soll meine Gigs absagen, wenn bei ihr die Wehen einsetzen“, sagte der 38-Jährige dem Radiosender. Er habe aber Angst, dass seine Fans damit nicht einverstanden sind.

Es gibt offenbar schon einen Namen für den Nachwuchs. Williams kündigte im britischen Radio an, sein Kind werde einen „soliden, altmodischen Namen“ bekommen, der aber auch irgendwie ein bisschen ein Promi-Name sein wird. „Als Promis erwartet man, dass wir unser Kind Aubergine oder so ähnlich nenne“, sagte er.

Robbie Williams: Karriere - Absturz - Comeback

Robbie Williams: Karriere - Absturz - Comeback - Papa

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Daniela Katzenberger wartet noch auf die Flitterwochen
Ihre Hochzeit konnte man live im Fernsehen im Fernsehen sehen, auf die Hochzeitsreise müssen nicht nur ihre Fans allerdings noch warten. Und das hat einen ganz …
Daniela Katzenberger wartet noch auf die Flitterwochen
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen
Trotz seines großen Erfolges lebt Howard Carpendale nicht in einem Elfenbeinturm. Kritik steht der Sänger ganz offen gegenüber.
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen
Darum wartet Daniela Katzenberger noch immer auf die Flitterwochen
Reality-TV-Sternchen Daniela Katzenberger (30) wartet bislang vergeblich auf ihre Flitterwochen.
Darum wartet Daniela Katzenberger noch immer auf die Flitterwochen
Zu Hause selbst blondieren: Haare vorher nicht waschen
Ob rot, braun oder schwarz, jedes Haar lässt sich aufhellen. Wer das zuhause selbst ausprobieren möchte, sollte ein paar Dinge beachten.
Zu Hause selbst blondieren: Haare vorher nicht waschen

Kommentare