Robert Atzorn: Mit Alkohol habe ich meine Schüchternheit überwunden

Offenburg - Schauspieler Robert Atzorn hat früher aus Unsicherheit zur Flasche gegriffen. Mit Alkohol habe er seine Schüchternheit überwinden können, sagte der 63-Jährige bei einem Besuch des Burda Verlags im badischen Offenburg (Ortenaukreis).

"Inzwischen ist es Jahrzehnte her. Es fing als Jugendlicher an und ging, bis ich ungefähr 30 war." Als Jugendlicher sei er "verschlossen und kompliziert" gewesen. "Der Alkohol hat mir ein Selbstwertgefühl gegeben. Dabei habe ich übersehen, dass ich süchtig wurde."

Den Weg aus der Abhängigkeit habe er geschafft, als er seine spätere Ehefrau kennenlernte. "Ich war plötzlich süchtig nach dieser Frau." Da sie den Alkoholkonsum nicht akzeptiert habe, sei er zu einer Entscheidung gezwungen worden. "Ich habe mich für die Liebe und gegen den Alkohol entschieden. Das war gut so. Die Ehe hält noch heute", sagte Atzorn. Der Schauspieler, der durch die Fernsehserie "Unser Lehrer Doktor Specht" und als "Tatort"-Kommissar Jan Casstorff bekannt wurde, ist seit 1976 mit der Tänzerin und Schauspielerin Angelika Hartung verheiratet. Er hat zwei erwachsene Söhne.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare