+
Leinwand-Legende Robert De Niro lässt sich gerne sagen, wie gut er war.

Weil Freunde nicht ehrlich sind

Robert De Niro liest gerne Kritiken

New York - Manche Schauspieler lesen sie erst gar nicht, andere ärgern sich wegen ihnen schwarz. Doch Hollywood-Star Robert De Niro (69) mag Filmkritiken, auch wenn sie negativ ausfallen.

„Wenn man die Kritiker nicht hätte - obwohl sie einen manchmal nerven und aufregen -, wer würde einem dann sagen, wie es ist? Wenn du einen Film drehst und ihn Leuten oder Zuschauern oder Freunden zeigst, werden sie dir nie sagen, dass sie ihn nicht mögen. Weil sie auf deiner Seite sind, werden sie immer etwas Positives finden“, sagte De Niro („Taxi Driver“) der US-Tageszeitung „New York Times“. Das einzige ehrliche Feedback bekomme er deshalb von wirklich guten Kritikern. Deshalb lese er deren Beiträge auch.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erstmals in der Öffentlichkeit: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Zum allerersten Mal hat sich Prinz Harry gemeinsam mit seiner  Meghan Markle ablichten lassen. Die beiden sollen seit über einem Jahr ein Paar sein, öffentliche …
Erstmals in der Öffentlichkeit: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Der portugiesische Sänger liegt seit einigen Tagen auf der Intensivstation und wartet auf ein Spenderherz.
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise

Kommentare