1 von 8
Oscar-Preisträger Robert de Niro (69) hat seine Hand- und Schuhabdrücke im Hollywood-Zement verewigt - und sich dabei im Datum vertan.
2 von 8
Der Schauspieler machte sich am Montag (Ortszeit) vor dem Grauman's Chinese Theatre lachend Hände und Schuhe schmutzig.
3 von 8
Sein Kollege Billy Crystal hielt während der Zeremonie eine Laudatio auf den Schauspieler
4 von 8
Unter dem Beifall von Schaulustigen hinterließ De Niro - wie andere Stars vor ihm - seine Abdrücke in der feuchten Masse auf dem Vorplatz des historischen Kinos am Hollywood Boulevard.
5 von 8
Allerdings unterlief de Niro dabei ein kleiner Fehler: Der Star aus der „Pate“-Filmreihe gravierte das Datum „14. Februar 2013“ in die Zementmasse ein.
6 von 8
Naja, wer so verliebt ist, hält wohl jeden Tag für den Valentinstag. Hier küsst der Schauspieler seine Frau, Grace Hightower.
7 von 8
Trotzdem: Der Schauspieler war damit seiner Zeit zehn Tage voraus.
8 von 8
Ein Sprecher des Chinese Theatres sagte dem Online-Portal „TMZ.com“, man habe den Fehler schon beseitigt. Nun stehe auf der Tafel das richtige Datum, der „4. Februar 2013“.

Robert de Niro verewigt sich in Zement

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen
Hübsch ist anders: Wer das Getränk Kombucha selbst ansetzen möchte, hat es mit einem labberigen Pilz zu tun. Der Geschmack überzeugt aber Anhänger wie Trendbewusste. Ob …
Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden
Auf dem Rückweg von höchsten Gipfeln, tiefsten Gewässern und dem Weltall bringen Menschen vor allem Wissen mit. Dass sie Designern dabei wichtige Impulse geben, wird oft …
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden
Wie mutige Expeditionen die Modewelt beeinflussen
Auf dem Rückweg von höchsten Gipfeln, tiefsten Gewässern und dem Weltall bringen Menschen vor allem Wissen mit. Dass sie Designern dabei wichtige Impulse geben, wird oft …
Wie mutige Expeditionen die Modewelt beeinflussen
Rock-Stars im Herbst: Glockenform und Kellerfalten
Die Sanduhr gilt als Symbol für eine wohlproportionierte Frauenfigur: oben etwas breiter, an der Taille schmal und ab den Hüften wieder weiter. Der weit abstehende, auf …
Rock-Stars im Herbst: Glockenform und Kellerfalten

Kommentare