+
Robert Pattinson.

"Schwerste Rolle meines Lebens"

Pattinson froh über das Ende von "Twilight"

New York - US-Jungstar Robert Pattinson ist froh über das Ende der Vampir-Sage "Twilight", durch die er berühmt wurde.

"Ich halte die Rolle des Edward Cullen noch immer für die schwerste meines Lebens", sagte der 28-Jährige der Zeitschrift "Cinema" laut einer Vorabmeldung vom Dienstag. Weil er die Vampir-Figur in fünf Filmen spielen musste, sei es ihm zwischendurch schwergefallen, nicht in "Monotonie" abzugleiten. "Am Ende war ich froh, dass es vorbei war."

Inzwischen habe er sich von "Twilight" emanzipiert, sagte Pattinson. Der Schauspieler drehte unter anderem mit Regisseur David Cronenberg die Filme "Cosmopolis" und "Map to the Stars".

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare