+
Vampir-Fieber: Robert Pattinson (als Vampir Edward Cullen) und Kristen Stewart (als Bella Swan) in den Filmen der "Twilight"-Saga.

Robert Pattinson trauert um Edward

München - In der Rolle des Vampirs Edward fühlt sich Jungstar Robert Pattinson so wohl, dass er den blassen Blutsauger jetzt schon vermisst. Was er nach dem dritten Teil der "Twilight"-Saga, machen will, weiß er dennoch.

“Twilight“-Star Robert Pattinson sieht einem Ende der Vampirfilm-Reihe mit gemischten Gefühlen entgegen. “Das wird schon komisch sein“, sagte er der Zeitschrift “Glamour“. Als er vor kurzem Szenen für den dritten Teil nachgedreht habe, sei ihm aufgefallen, “wie sehr ich mich an die Rolle von Edward gewöhnt habe“. Es sei einfach “ein wahnsinnig wichtiger Abschnitt“ seines Lebens. Für die Zukunft nannte Pattinson noch einige Pläne. Auf jeden Fall wolle er ein Album aufnehmen und bei einem Film Regie führen. Außerdem wolle er noch eine Religion gründen, scherzte Pattinson und fügte, gefragt, wie diese aussehen solle, hinzu: “Auf jeden Fall so, dass ich nie wieder Steuern zahlen muss.“

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare