+
Robert Pattinson 2017 auf der Berlinale. Foto: Jörg Carstensen

Twilight

Robert Pattinson: Unsicherheit begleitet seinen Weg

Schauspieler sind eine Art Betrüger. Meint Superstar Robert Pattinson.

Berlin (dpa) - Der Schauspieler Robert Pattinson (30), seit 2008 Star der "Twilight"-Saga, ist sich gar nicht so sicher, was das Publikum von ihm eigentlich will.

"Ich weiß gar nicht, wie man die Erwartungen der Leute erfüllt", sagte der gebürtige Londoner der "Welt am Sonntag". "Unsicherheit gehört für mich dazu."

Er habe nie darüber nachgedacht, was anderen gefalle, nicht mal über eine Karriere, ergänzte Pattinson, der 2005 im Fantasyfilm "Harry Potter und der Feuerkelch" die Rolle des Zauberlehrlings Cedric Diggory übernommen hatte. "Ich glaube, dass nahezu alle Schauspieler das Gefühl haben, eine Art Betrüger zu sein." Sicher sei er jedoch, dass eine Fortsetzung der "Twilight"-Saga erfolgreich sein werde.

Am 30. März kommt sein neuer Film, das Abenteuerepos "Die versunkene Stadt Z", in die Kinos. Die Hauptrolle spielt da jedoch Charlie Hunnam.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
George Clooney hatte im US-Wahlkampf 2016 Hillary Clinton unterstützt. Jetzt erklärt er, dass er sie sogar für qualifizierter hielt als ihren Mann Bill.
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl
Das Wahlergebnis ist da – Zeit für die tz, sich unter Wiesn-Prominenten umzuhören: Was sagen Sie zum freien Fall der SPD, zu spektakulären Einbußen der C-Parteien, zum …
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl

Kommentare