+
Robert Pattinson 2017 auf der Berlinale. Foto: Jörg Carstensen

Twilight

Robert Pattinson: Unsicherheit begleitet seinen Weg

Schauspieler sind eine Art Betrüger. Meint Superstar Robert Pattinson.

Berlin (dpa) - Der Schauspieler Robert Pattinson (30), seit 2008 Star der "Twilight"-Saga, ist sich gar nicht so sicher, was das Publikum von ihm eigentlich will.

"Ich weiß gar nicht, wie man die Erwartungen der Leute erfüllt", sagte der gebürtige Londoner der "Welt am Sonntag". "Unsicherheit gehört für mich dazu."

Er habe nie darüber nachgedacht, was anderen gefalle, nicht mal über eine Karriere, ergänzte Pattinson, der 2005 im Fantasyfilm "Harry Potter und der Feuerkelch" die Rolle des Zauberlehrlings Cedric Diggory übernommen hatte. "Ich glaube, dass nahezu alle Schauspieler das Gefühl haben, eine Art Betrüger zu sein." Sicher sei er jedoch, dass eine Fortsetzung der "Twilight"-Saga erfolgreich sein werde.

Am 30. März kommt sein neuer Film, das Abenteuerepos "Die versunkene Stadt Z", in die Kinos. Die Hauptrolle spielt da jedoch Charlie Hunnam.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los
Der Regisseur fühlt sich in seiner Heimatstadt tief verwurzelt. Er lasse sich gerne von anderen Städten inspirieren, im Moment von Los Angeles.
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los

Kommentare