+
Robert Redford hat einen Film über den US-Präsidenten Abraham Lincoln gedreht.

Robert Redford vergleicht Lincoln-Attentat mit 9/11

New York - "Die Lincoln Verschwörung", der neue Film von Regisseur Robert Redford, kommt noch diese Woche in die Kinos. In einem Interview zog er jetzt Parallelen zwischen dem Lincoln-Attentat und 9/11.

Der Regisseur des Films “Die Lincoln Verschwörung“, Robert Redford, sieht Parallelen zwischen den politischen Reaktionen auf das Attentat auf Präsident Abraham Lincoln im Jahr 1865 und auf die Anschläge vom 11. September 2001. Nach beiden Ereignissen hätten führende Politiker versucht, schnell Stärke zu demonstrieren, sagte Redford den Stuttgarter Nachrichten (Dienstagausgabe).

Nach dem Attentat auf Lincoln habe der damalige Kriegsminister Stärke zeigen wollen, erläuterte Redford. Er habe deshalb die Mutter eines Mittäters hängen lassen und damit amerikanisches Recht verletzt. Nach den Terroranschlägen von 2001 habe der ehemalige US-Vizepräsident Dick Cheney versucht, auf militärische Weise Stärke zu demonstrieren. Redfords Film kommt diese Woche in die Kinos.

So reich sind Hollywoods Männer

So reich sind Hollywoods Männer

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held

Kommentare