+
Mit dem Action-Spektakel “Robin Hood“ haben am Mittwochabend in Cannes die diesjährigen Filmfestspiele begonnen. Die meisten der 19 Wettbewerbsbeiträge kommen in diesem Jahr aus Asien

Filmfestspiele "Cannes 2010" eröffnet

Cannes - Mit dem Action-Spektakel “Robin Hood“ haben am Mittwochabend in Cannes die diesjährigen Filmfestspiele begonnen. Die meisten der 19 Wettbewerbsbeiträge kommen in diesem Jahr aus Asien.

Südkorea und China sind mit je zwei Filmen vertreten, auch Japan und Thailand sind dabei. Große Hollywood-Produktionen fehlen in diesem Jahr ebenso wie ein deutscher Film. Das Festival an der Mittelmeerküste endet am 23. Mai mit der Verleihung der Goldenen Palme.

Glamour in Cannes - Bilder von der Eröffnung

Filmfestspiele eröffnet: Glamour in Cannes

Zur Premiere von “Robin Hood“ flanierten die Hauptdarsteller Russel Crowe und Cate Blanchett über den roten Teppich. Blanchett, die in Ridley Scotts Film die Rolle der Lady Marion spielt, begeisterte die wartenden Fans in einem schwarzsilbernen langen Kleid von Alexander McQueen. Ihr australischer Kollege trug Sonnenbrille zum eleganten Smoking. Doch auch Hollywood-Stars wie Eva Longoria oder Salma Hayek verliehen dem Auftakt der zwölftägigen Extravaganza an der Côte d'Azur den üblichen Glanz. Helen Mirren, schön wie immer in einem schwarzen Futteralkleid, gab sich ebenso die Ehre wie der mexikanische Frauenschwarm Gael Garcia Bernal.

Jury will “Filme, die uns berühren“

“Es gibt nichts, wonach wir speziell suchen“, sagte Jury-Präsident Tim Burton bei einer Pressekonferenz. Die Jury sei in keinster Weise voreingenommen. “Wir wollen Filme, die uns berühren, über sie diskutieren und einfach offen für alles sein“, erklärte der Regisseur von “Alice im Wunderland“. Die USA sind mit “Fair Game“ von Doug Liman vertreten. Naomi Watts spielt darin die verdeckt ermittelnde CIA-Agentin Valerie Plame auf der Suche nach Massenvernichtungswaffen zu Zeiten der Bush-Regierung. Vom mexikanischen Regisseur von Alejandro Gonzáles Inárritu (“Amores Perros“), kommt der Film “Biutiful“.

Bilder von den 62. Filmfestspielen in Cannes

Bilder von den 62. Filmfestspielen in Cannes

Es ist die Geschichte des Familienvaters Uxbal, gespielt von Javier Bardem (“No Country for Old Men“), der in Barcelona sich selbst zu retten und seine Familie zu schützen sucht. Mit “Copie Conforme“ (“Certified Copy“) ist das Liebesdrama des iranischem Regisseurs Abbas Kiarostami nominiert. Es ist das Drama um die Liebschaft eines britischen Autoren und einer französischen Galeristin in der Toscana. Die britischen Regisseure Mike Leigh (“Another Year“) und Ken Loach (“Route Irish“) kämpfen in diesem Jahr um ihre jeweils zweite Palme. Tim Burton sitzt zusammen mit der britischen Schauspielerin Kate Beckinsale in der Jury. Auch Benicio del Torro aus Puerto Rico und der indische Regisseur Shekhar Kapur (“Elisabeth“) entscheiden mit.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry und Meghan Markle wie Popstars empfangen
Mit einer Stunde Verspätung kam das zukünftige Brautpaar in Cardiff an. Das war dem Prinzen äußerst unangenehm, auch wenn er nichts dafür konnte. Er war zusammen mit …
Prinz Harry und Meghan Markle wie Popstars empfangen
RTL-Dschungelcamp setzt auf Kultkicker Brinkmann
Auch in Staffel Zwölf ziehen wieder Ex-Models, Ex-Sportler und Ex-Frauen ins RTL-Dschungelcamp. Ein "weißer Brasilianer" könnte dabei für besonders unterhaltsame Momente …
RTL-Dschungelcamp setzt auf Kultkicker Brinkmann
Papst Franziskus traut Steward und Stewardess auf Flug
Die beiden chilenischen Flugbegleiter sind zwar bereits seit Jahren standesamtlich verheiratet und haben gemeinsame Kinder. Was ihnen noch fehlte: der kirchliche Segen - …
Papst Franziskus traut Steward und Stewardess auf Flug
Fans spekulieren: Was verrät David im Dschungelcamp über seine Bachelorette-Ex?
Was verrät David Friedrich im Dschungelcamp 2018 über seine Bachelorette-Ex Jessica Paszka? Fans erhoffen sich interessante Details.
Fans spekulieren: Was verrät David im Dschungelcamp über seine Bachelorette-Ex?

Kommentare