+
Der kanadisch-amerikanische Sänger und Schauspieler Robin Thicke mit seiner Frau Paula Patton bei den Grammy Awards im Januar.

Ehe gescheitert

Robin Thicke: Frau reicht Scheidung ein 

Los Angeles - Laut US-Medien hat Paula Patton Schauspielerin und Noch-Frau des Sängers Robin Thicke die Scheidung eingereicht. Das Paar lebt bereits seit Februar getrennt.

Die US-Schauspielerin Paula Patton (38, „Mission: Impossible - Phantom Protokoll“) hat nach US-Medienberichten am Donnerstag die Scheidung von Sänger Robin Thicke (37, „Blurred Lines“) eingereicht.

Das Promi-Portal „TMZ.com“ stellte den bei einem Gericht in Los Angeles eingereichten Antrag ins Netz. Den Unterlagen zufolge führt Patton die in Scheidungsanträgen üblichen „unüberbrückbaren Differenzen“ an.

Das Paar, seit Teenagertagen zusammen, hatte bereits im Februar nach acht Jahren Ehe seine Trennung bekanntgegeben. Für den gemeinsamen vierjährigen Sohn Julian verlangt Patton den Unterlagen zufolge ein gemeinsames Sorgerecht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
Erst am Samstag hatte Victoria Swarovski den schönsten Tag ihres Lebens: Die 23-Jährige heiratete ihren langjährigen Freund Werner Mürz.
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus
Das niederländische Königspaar hält sich zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in Italien auf. In Rom kam es dabei zu einem Wiedersehen mit dem Papst.
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus

Kommentare