+
Rocco Stark hätte gerne wieder Kontakt zu seinem Vater Uwe Ochsenknecht.

Rocco: Darum meldet sich Vater Ochsenknecht nicht

Hamburg - RTL-Dschungelcamp-Dritter Rocco Stark hofft auf eine Nachricht von Uwe Ochsenknecht (56). Warum sein Vater sich bisher nicht gemeldet hat, glaubt der Schauspieler zu wissen.

 „Ich weiß, dass er mittlerweile meine Nummer hat“, sagte der 25-Jährige dem Magazin „In“ laut Vorabbericht vom Mittwoch. Die Gründe, warum sein Vater den Kontakt bisher scheute, meint der Schauspieler zu kennen: „Ich kann mir vorstellen, dass alles aus einer gewissen Verletztheit heraus entstanden ist.“ Er fügt hinzu: „Ich glaube, dass das mit meiner Mutter einfach noch nicht überwunden war und dass jetzt alles bei mir landet, anstatt bei ihr.“

Rocco & Kim im Dschungelcamp-Finale

Finaltag im Dschungelcamp: Jeder Star muss ran 

Dafür glaubt er fest an die Liebe zu Kim Debkowski. „Es muss einfach klappen mit uns, nachdem Königin Brigitte es schon längst besiegelt hat.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare