+
Seine Gitarren-Soli sind Legende: Alvin Lee starb im Alter von 68 Jahren.

Er war der Star der Band "Ten Years After"

Rock-Gitarrist Alvin Lee gestorben

London - Alvin Lee, Gitarrist der britischen Rockgruppe Ten Years After und erfolgreicher Solokünstler, ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 68 Jahren nach einem Routine-Eingriff.

Die Nachricht vom Tod des Musikers wurde zunächst auf seiner offiziellen Webseiteveröffentlicht. Auch sein früherer Bandkollege Leo Lyons bestätigte den Tod des Gitarristen. Es war zunächst nicht bekannt, wo Lee gestorben ist.

Lees Auftritt mit Ten Years After beim legendären Woodstock-Festival 1969 machte ihn und seine Band selbst zur Legende: „I'm Going Home“ wurde als Live-Stück zum bekanntesten Song von Ten Years After. Lee gründete die Band 1967, acht Jahre blieb sie zusammen. Nach 1975 startet er eine Solokarriere und nahm mit Größen wie George Harrison und Steve Winwood auf. In 45 Jahren veröffentlichte Lee20 Alben, das letzte war 2012 „Still On the Road To Freedom“.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare