+
Das Ende von 30 Jahren Rockgeschichte: Die Band R.E.M gab am Mittwoch ihre Trennung bekannt.

Rockband R.E.M. gibt Auflösung bekannt

Los Angeles - Die amerikanische Rockband R.E.M zieht nach drei Jahrzehnten Rockgeschichte einen Schlussstrich. Auf ihrer Webseite verkündeten die Top-Musiker die für ihre vielen Fans so traurige Nachricht.

Am Mittwoch gaben die Musiker um Frontman Michael Stipe auf ihrer Webseite die Auflösung der Band bekannt.

“Ich hoffe, dass unsere Fans verstehen, dass dies keine einfache Entscheidung war“, erklärte Stipe. “Aber alle Dinge müssen enden, und wir wollten es richtig tun, auf unsere Weise“. Sie würden mit “großer Dankbarkeit“ Abschied nehmen, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung.

Die Band aus dem US-Bundesstaat Georgia mit Stipe, Bassist Mike Mills und Gitarrist Peter Buck war durch Hits wie “Losing My Religion“, “Everybody Hurts“, “Imitation Of Life“ und “Bad Day“ berühmt geworden.

In diesem Jahr ist ihr Album “Collapse Into Now“ erschienen.

dpa

Comet 2011: Die schönsten Bilder der Verleihung

Comet 2011: Die schönsten Bilder der Verleihung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare