+
Mick Jagger - Rockstar und spießiger Vater in einem?

Rocker mit schlechten Karten bei Mick Jaggers Töchtern

Paris - Ausgerechnet Rolling-Stones-Chef Mick Jagger (66) zeigt sich als eher spießiger Familienvater: Er würde seine Tochter nicht mit Rockstars ausgehen lassen.

Weder mit Jack White von der Rockband The White Stripes, noch mit William Adams von den Black Eyed Peas würde er sie ausgehen lassen, sagte der als “sex maniac“ bekannte Musiker der französischen Zeitung “Le Journal du Dimanche“.

Ohnehin seien seine Kinder aber eher mit ihm ausgegangen. In der Anfangszeit der Rolling Stones in den 60er Jahren war die Frage “Würden Sie Ihre Tochter mit einem Rolling Stone ausgehen lassen?“ ein bekannter Slogan. Die Band stand für Sex, Drugs & Rock 'n' Roll und war deswegen bei konservativen Eltern alles andere als beliebt. Jagger hat offiziell sieben Kinder von vier Frauen.

Ein Kapitel aus der wilden Zeit zeigt jetzt ein neuer Dokumentarfilm mit dem Titel “Stones In Exile“. Jagger stellte den Streifen über die Entstehung des legendären Albums “Exile on Main Street“ (1972) beim Filmfestival in Cannes vor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Los Angeles - Die Halbzeitpause des Super Bowls ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel. Dieses Jahr wird Lady Gaga die Ehre zuteil durch die Show zu führen. Was …
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Sarah Lombardi hat turbulente Monate hinter sich. Jetzt will sie als Sängerin wieder voll durchstarten.
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Obama von Münchner OB aufs Oktoberfest eingeladen
Barack Obama mit einer Maß Bier im Festzelt? Alles möglich. Der scheidende US-Präsident hat eine Einladung für das Volksfest erhalten.
Obama von Münchner OB aufs Oktoberfest eingeladen
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“
München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem Interview und stellt …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kommentare