+
Ein gut geschminktes Gesicht erhöht den Spaßfaktor an Karneval - aber nur solange man die Schminke auch verträgt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Rötungen und Juckreiz: Karnevalsschminke vorher testen

Düsseldorf (dpa/tmn) - Meist leiden Karnevalisten nach der großen Feier ohnehin schon - unter dem Kater. Haben sie die falsche Schminke benutzt, kommen womöglich noch Juckreiz und rote Haut hinzu. Besser ist deshalb, sie beachten einige Regeln beim Schminkkauf.

Am Karneval treiben es die Narren wieder wild - dazu gehört nicht selten die passende Bemalung im Gesicht. Aber Vorsicht: In Sachen Karnevalsschminke gibt es einige Regeln zu beachten, sonst erwacht der Karnevalist nach den tollen Tagen mit Juckreiz und roter Haut. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen gibt Tipps:

Aquafarben: Schminkfarben auf Wasserbasis dichten die Poren nicht ab und machen es Pickeln deshalb schwerer als Produkte auf Fettbasis.

Siegel: Empfehlenswert sind zertifizierte Produkte, die ein BDIH- oder Nature-Siegel tragen - zu erkennen an dem Frauengesicht im Profil auf der Packung. Das Siegel besagt, dass das Produkt unter anderem frei ist von Paraffinen, Silikonen und Polyethylenglykolen (PEG). Allergiker verzichten auch bei Naturkosmetik besser auf Produkte mit Duftstoffen.

Inhaltsstoffe: Auf der Verpackung müssen Allergiker auf die Liste der Inhaltsstoffe achten. Händler müssen diese auch bei kleinen Tuben oder Tiegeln angeben - etwa am Verkaufsregal. Wer keine Liste findet, fragt am besten im Geschäft nach.

Test: Einige Tage vor der Karnevalsfeier testet man die Schminke, zum Beispiel in der Ellenbogenbeuge. Entstehen dann Rötungen oder Juckreiz, bleibt dem Karnevalisten erspart, das ganze Gesicht zerkratzen zu wollen. Verletzte Haut sollte erst gar keine Schminke abbekommen.

Haltbarkeit: Ist die Tube von der letzten Karnevalssaison noch gut? Erkennen lässt sich das am Mindesthaltbarkeitsdatum oder dem Symbol mit dem geöffneten Tiegel, neben dem die Zahl der Haltbarkeitsmonate steht. Zusätzlich gilt: Riecht die Schminke muffig oder ranzig, kommt sie lieber nicht mehr auf die Haut.

Abschminken: Nach der Feier muss die Schminke wieder runter von der Haut. Aquafarben lassen sich mit Wasser und milder Seife abwischen - zu stark rubbeln sollten Karnevalisten besser nicht. Farben auf Fettbasis bekommen sie zum Beispiel mit Speiseöl oder fetthaltiger Creme ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare