+
Roland Emmerich hat Schmerzen in den Knien. Foto: Etienne Laurent

Roland Emmerich: Knieprobleme durchs Filmemachen

Berlin (dpa) - Beim deutschen Hollywoodregisseur Roland Emmerich (60) geht das Filmemachen auf die Knie. "Filmemachen hat sehr viel mit Hochleistungssport zu tun", sagte der Regisseur ("Independence Day", "Godzilla") der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

"Die Knie machen nicht mehr mit." Speziell die harten Böden der Studios seien nicht gut fürs Laufen. "Zum ersten Mal - ich bin totaler Langstreckenläufer beim Filmemachen - haben mir plötzlich die Knie wehgetan und es ist immer schlimmer geworden", sagte der aus Sindelfingen (Baden-Württemberg) stammende Emmerich.

Am Donnerstag (19.11.) startet in Deutschland Emmerichs neuer Film "Stonewall" über den Beginn der Schwulenbewegung in New York. Im nächsten Jahr bringt Emmerich eine Fortsetzung von "Independence Day" in die Kinos.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Sein Restaurant macht mit hohen Wasserpreisen Schlagzeilen. Nun hat Til Schweiger sein erstes Hotel eröffnet. Ganz in der Nähe von jeder Menge Wasser.
„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot

Kommentare