+
Schlagersänger Roland Kaiser lebt mit einer Spenderlunge.

Botschafter für Organtransplantation

Roland Kaiser setzt sich für kranke Kinder ein

Rust - Schlagersänger Roland Kaiser (61) engagiert sich künftig für Kinder und Jugendliche, die von einer Organtransplantation betroffen sind.

„Eine Organtransplantation ist für viele Kinder die Chance auf ein neues Leben“, sagte Kaiser am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa in Rust bei Freiburg. Er habe sich daher als ehrenamtlicher Botschafter der Rudolf Pichlmayr Stiftung verpflichten lassen. Sie betreibt unter anderem in Österreich ein Reha-Zentrum für Kinder und Jugendliche sowie deren Familien vor und nach einer Organtransplantation.

„Das sind tapfere kleine Menschen, die unsere Unterstützung brauchen“, sagte Kaiser. Dies werde zu wenig wahrgenommen. Er wolle dazu beitragen, das öffentliche Interesse auf die kleinen Patienten und ihre Bedürfnisse zu lenken.

Sexy Schlagerstars: Heile Welt und böse Mädchen

Die heißesten Fotos aus der Schlagerwelt

Neben Kaiser, dem selbst vor drei Jahren eine Lunge transplantiert worden war, ist auch Frank-Walter Steinmeier für die Stiftung tätig. Der SPD-Politiker hatte ebenfalls vor drei Jahren seiner schwer kranken Frau eine Niere gespendet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Rein oder raus - ob das Hemd in der Hose oder darüber getragen werden sollte, ist eine der wenigen Modefrage, die sogar männliche Modemuffel interessiert. Die Antwort …
Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand

Kommentare