+
Rolling-Stones-Gitarrist Ronnie Wood zeigt seine Gemälde in einer Galerie.

Rolling-Stones-Gitarrist stellt Bilder aus 

Youngstown - Rolling-Stones-Gitarrist Ronnie Wood ist stolz, dass seine Bilder den Weg heraus aus seinem beengten Studie hinein in eine größere Kunstgalerie gefunden haben. Was die Bilder zeigen:

Seine Zeichnungen wirkten in seinem Studio “wie Briefmarken“, verglichen mit der Ausstellung, die am Dienstag im Butler Institute of American Art in Youngstown, Ohio, eröffnet wurde, sagte Wood.

Drogen und Aklohol: Süchtige Filmstars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Nach Angabe der Galerie handelt es sich um Woods erste Werkschau in einem größeren amerikanischen Museum. Die Ausstellung ist bis zum 21. November zu sehen. Die meisten Bilder sind Porträts von Stars, darunter auch der Bandkollegen Mick Jagger, Keith Richards und Charlie Watts.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Der britische Popstar und Sänger Ed Sheeran wird seine Freundin heiraten. Das gab der 26-Jährige über Instagram bekannt.
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis

Kommentare