Rockstar als Lehrer

Mick Jagger: Späte Zweifel an der Berufswahl

London - Rückblickend stuft Mick Jagger seine 50-jährige Rockstarkarriere als intellektuell nicht herausfordernd ein. Jetzt gibt er sogar zu, dass er vielleicht doch besser Lehrer hätte werden sollen.

Rockstar Mick Jagger blickt zweifelnd zurück: Sein erster Berufswunsch als Teenager, Lehrer zu werden, wäre vielleicht dankbarer und befriedigender gewesen, sagte der Sänger der Rolling Stones am Freitag im BBC-Radio. Seine Rockstarkarriere stuft er als intellektuell nicht besonders herausfordernd ein. Damals habe er zudem auch mit dem Gedanken gespielt, Politiker oder Journalist zu werden, sagte der 69-Jährige.

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Die Stones sind derzeit in Großbritannien, um am diesem Wochenende beim legendären Glastonbury-Festival aufzutreten - erstmals in ihrer Karriere überhaupt. Im Juli folgte ein Konzert im Londoner Hyde-Park.

ap

Rubriklistenbild: © picture alliance / AP Images

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden

Kommentare