+
Roman Polanski hat wieder einmal Ärger.

Roman Polanski hat Ärger mit der US-Justiz

New York/Los Angeles - Knapp 31 Jahre nach der Flucht aus Kalifornien muss der in Frankreich lebende Oscar-Preisträger Roman Polanski (75) noch immer mit seiner Festnahme in den USA rechnen.

Die Staatsanwaltschaft vom Superior Court des Landkreises Los Angeles (Kalifornien) forderte Polanski nach einem Bericht der "New York Times" auf, sich der Justiz zu stellen und die seit 1977 ausstehende Urteilsverkündung in seinem damaligen Prozess wegen Beischlafs mit einer Minderjährigen vor Ort anzunehmen. Erst danach könne er Einspruch gegen das Verfahren erheben und dessen Schließung beantragen.

Polanski hatte das Gericht in Los Angeles im Dezember über seine amerikanischen Anwälte ersucht, den Fall nach drei Jahrzehnten aufzugeben. Zur Begründung führte er an, dass die Dokumentation "Roman Polanski: Wanted and Desired" etliche Fehler der damals beteiligten Richter sowie von Angestellten des Gerichts und der Anklage aufgedeckt habe. Den Antrag der Anwälte wies der Superior Court jedoch zurück, wie am Dienstag bekannt geworden war. Das Gericht forderte Polanski auf, sein Gesuch bei einer Anhörung am 21. Januar persönlich vorzutragen.

Polanski hatte sich 1977 schuldig bekannt, eine 13-Jährige nach Fotoaufnahmen für eine französische Zeitschrift zum Sex verführt zu haben. Allerdings floh er dann kurz vor der Urteilsverkündung aus den USA. Nach Angaben der "New York Times" schaltete sich die Anklage am Dienstag (Ortszeit) ein und stellte schriftlich fest, dass der Regisseur und Schauspieler wegen seiner Flucht kein Anrecht auf Einstellung des Verfahrens habe.

Zu den wichtigsten Werken des Filmemachers polnisch-jüdischer Abstammung gehören "Rosemaries Baby" (1967), "Tanz der Vampire" (1967), "Chinatown" (1974), "Der Pianist" (2001) und "Oliver Twist" (2005). "Der Pianist" brachte ihm 2002 die Goldene Palme von Cannes und 2003 einen Oscar ein. 1968 wurde Polanskis schwangere Frau Sharon Tate in Kalifornien ermordet. Er lebt seit 1989 in dritter Ehe mit der Schauspielerin Emmanuelle Seigner zusammen und hat mit ihr zwei Kinder.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Die mexikanische Schauspielern Salma Hayek (51) hat sich in einem Text für die „New York Times“ ebenfalls als Opfer sexueller Übergriffe des Hollywood-Moguls Harvey …
Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Die US-Rockband Bon Jovi, die Soul-Legende Nina Simone und die britische Rockband Dire Straits ziehen in die Rock and Roll Hall of Fame ein.
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Der Tod von Unternehmer und Designer Otto Kern erschüttert die Modewelt. Die Polizei in Monaco ermittelt in alle Richtungen. Nun gibt es neue Details zu dem tragischen …
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen
Das ist ja fast schon wie ein Ritterschlag. Prinz Harrys Verlobte ist Weihnachten bei der Queen.
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen

Kommentare