Ronaldo trennt sich von Topmodel Daniela

- Rio de Janeiro - Alles aus: Ronaldo (28), brasilianischer Fußball- Superstar, trennt sich nur drei Monate nach der Hochzeit vom Topmodel und TV-Moderatorin Daniela Cicarelli (24).

<P>"Der Spieler Ronaldo und Daniela Cicarelli geben hiermit offiziell bekannt, dass sie sich gerade trennen, und behalten sich das Recht vor, keine näheren Angaben dazu zu machen", heißt es in einer am Mittwoch im brasilianischen Sao Paulo veröffentlichten Mitteilung der Pressesprecherin von Daniela Cicarelli.</P><P>Daniela hatte erst im April im dritten Schwangerschaftsmonat ihr erstes Baby verloren. Die in Brasilien sehr beliebte Moderatorin des Musiksenders MTV hatte Ronaldo am 14. Februar in einem Schloss etwa 50 Kilometer nördlich von Paris geheiratet. Die Heirat war allerdings symbolisch, da Ronaldo noch nicht von seiner ersten Frau Milene Domingues geschieden ist. Mit Milene hat der Real-Madrid- Stürmer Ronaldo einen fünfjährigen Sohn namens Ronald.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare