+
Ronan Keating und Storm Uechtritz wollen heiraten. Foto: Julian Smith

Ronan Keating hat sich verlobt

Dublin (dpa) - Der irische Sänger Ronan Keating (38, "If Tomorrow Never Comes") und seine Freundin Storm Uechtritz haben sich verlobt. "Glücklichster Tag meines Lebens", schrieb der Sänger (Boyzone) am Montagabend bei Twitter.

Er habe seine Liebste gefragt, ob sie ihn heiraten wolle - und sie habe gleich zweimal Ja gesagt. Das Magazin "Hello" berichtete, Keating habe ihr zuerst einen Antrag im Urlaub in Thailand gemacht und dann einen zweiten daheim in Irland, als auch seine Kinder dabei gewesen seien.

Auch die Australierin Uechtritz äußerte sich bei Twitter: "Manche Dinge im Leben sollten einfach immer so sein." Sie sei unbeschreiblich gesegnet und dankbar, die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben. Keating und seine erste Frau hatten sich 2011 getrennt, sie haben drei gemeinsame Kinder.

Tweet Ronan Keating

Tweet Storm Uechtritz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Privatjet von Elvis wird versteigert - Fans scharf auf DNA des King
Washington - Ein Privatjet, der einst von Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley (1935-1977) genutzt wurde, kommt bei einer Online-Auktion zur Versteigerung.
Privatjet von Elvis wird versteigert - Fans scharf auf DNA des King
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Musiklegende Cher hat gerade ihren 71. Geburtstag gefeiert. Trotzdem stand die Sängerin in einem mega knappen Kostüm bei den Billboard Music Awards 2017 auf der Bühne …
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Bald ist es soweit - dann wird Sängerin Beyoncé Zwillingsmama. Am Wochenende feierte die 35-Jährige eine riesige Baby-Fete und zeigte ihre gewaltige Kugel. 
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Auch Musiker können wichtige Mahner gegen Antisemitismus und Rassismus sein. Jetzt wird Peter Maffay für sein Engagement ausgezeichnet.
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille

Kommentare