+
Ronan Keating lässt sich vom verstorbenen Papst Johannes Paul II. inspirieren.

"Sehr inspirierend"

Keating trägt Papst-Worte als Tattoo

Berlin - Der frühere Boyzone-Sänger Ronan Keating hat sich jüngst einen päpstlichen Ausspruch tätowieren lassen. „'Abbiate sempre coraggio' - seid immer mutig.

Papst Johannes Paul II. hat das einmal gesagt und ich finde das sehr inspirierend“, sagte der 35-Jährige der „Berliner Morgenpost“ (Sonntagausgabe). „Egal, ob ich morgens nur ins Auto steige, oder ob es um meine Karriere geht - dieser Satz macht mir tatsächlich Mut.“ Tattoos seien für ihn eine Art Tagebuch und markierten wichtige Zäsuren in seinem Leben. „Ich denke sehr lange über jedes neue Motiv nach.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Michael Palin wurde von Prinz Philip gewarnt
Der britische Prinzgemahl Philip ist berühmt für seine Bonmots - und auch im Gespräch mit Michael Palin hat er kürzlich wieder eine besondere Bemerkung fallen lassen. …
Michael Palin wurde von Prinz Philip gewarnt
Neil Patrick Harris ganz verliebt in seinen Mann
"Die Liebe ist nie weniger geworden", hat Schauspieler Neil Patrick Harris vor kurzem über seine Beziehung zu Ehemann David Burtka gesagt. Klar, dass auch dessen …
Neil Patrick Harris ganz verliebt in seinen Mann
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme
Tiger Woods saß berauscht hinter dem Steuer und verbrachte mehere Stunden in Polizeigewahrsam. Jetzt hat der Golfstar Stellung dazu genommen.
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme
Jupiter - Nach seiner Festnahme wegen Autofahrens unter mutmaßlichem Rauschmitteleinfluss hat sich der frühere Golf-Superstar Tiger Woods erstmals öffentlich zu Wort …
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme

Kommentare