+
Ronnie Wood und seine Ehefrau freuen sich über Zwilinge. Foto: Andy Rain

Ronnie Wood ist Vater von Zwillingen geworden

London (dpa) - Rolling Stones-Gitarrist Ron Wood (69) ist erneut Papa geworden - und gleich von Zwillingen. Seine Frau Sally brachte die beiden Mädchen am Montagabend zur Welt.

"Ronnie & Sally Wood sind erfreut, die Geburt ihrer Zwillingen Gracie Jane (2,72 kg) & Alice Rose (2,59 kg) bekanntzugeben", heißt es im Statement eines Sprechers des Musikers. Es gehe den beiden hervorragend: "Die Babys sind perfekt."

Die 38-jährige frischgebackene Mama bedankte sich in der Nacht zu Mittwoch über Twitter für Glückwünsche zur Geburt: "Ich kann nicht glauben, dass unsere Babys schon einen Tag alt sind. Sie sind wunderbar."

Im Dezember hatte der Musiker, der am Mittwoch seinen 69. Geburtstag feiert, mit der Nachricht für Aufsehen gesorgt, dass seine Frau Zwillinge erwartet. Die beiden sind seit 2012 verheiratet. Wood hat bereits drei leibliche Kinder aus früheren Beziehungen sowie einen Adoptivsohn.

Sally Woods Tweet

Ron Woods Tweet vom Sonntag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
Bei einer öffentlichen Veranstaltung in Bayern bezeichnete eine Referentin den Sänger Xavier Naidoo als Antisemiten. Der Musiker geht dagegen juristisch vor - und …
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis
Die neue "Forbes"-Liste der am besten bezahlten Promis ist da. Floyd Mayweather hat sich auf Platz eins hochgeboxt. Die Drittplatzierte ist erst 20 Jahre alt.
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.