+
Filmstar Johnny Depp darf sich Amber Heard vorläufig nicht mehr nähern. Foto: Ettore Ferrari

Rosenkrieg zwischen Johnny Depp und Amber Heard

Schwere Vorwürfe gegen Johnny Depp: Seine Noch-Ehefrau Amber Heard spricht von häuslicher Gewalt und erwirkt vor Gericht ein vorläufiges Kontaktverbot. Der Hollywood-Star tourt derzeit durch Europa und wird auch in Hessen erwartet.

Los Angeles (dpa) - Das Ende ihrer kurzen Ehe sorgt für bittere Schlagzeilen: Hollywood-Star Johnny Depp (52) darf sich seiner Noch-Ehefrau Amber Heard (30) vorerst nicht mehr nähern. Dies ordnete ein Richter in Los Angeles an, nachdem Heard vor Gericht Vorwürfe von häuslicher Gewalt erhoben hatte.

Depp tourt derzeit durch Europa. Mit der Band Hollywood Vampires, zu der auch der Altrocker Alice Cooper und der Aerosmith-Gitarrist Joe Perry gehören, soll der Filmstar am Sonntagabend beim Hessentag in Herborn auftreten.

Der Scheidungs-Streit des Paares hat sich in den letzten Tagen zugespitzt. Heard hatte am Montag nach nur 15 Monaten Ehe die Scheidung eingereicht und "unüberbrückbare Differenzen" als Grund angegeben. Am Freitag zog sie dann vor Gericht, um eine einstweilige Verfügung gegen Depp zu erwirken.

Ein Richter entschied daraufhin, dass sich Depp seiner Noch-Ehefrau vorerst nicht mehr nähern darf, wie Gerichtssprecherin Liz Martinez der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Die nächste Anhörung in dem Fall soll am 17. Juni stattfinden. Heard beantragte auch, dass Depp von dem Hund der Schauspielerin Abstand halten sollte. Dieser Forderung kam der Richter nach Angaben der Sprecherin aber nicht nach. 

Depp selbst äußerte sich zu den Vorwürfen nicht öffentlich, auch sein Sprecher antworte auf eine Anfrage der dpa zunächst nicht. Die Anwältin des "Fluch der Karibik"-Stars wies Heards Anschuldigungen aber zurück. Heard versuche, finanzielle Vorteile für sich herauszuschlagen, indem sie Depp Gewalttätigkeiten unterstelle, sagte Laura Wasser der US-Zeitschrift "People". 

Tatsächlich wiegen die Vorwürfe schwer: Heard soll ihren Mann dem Bericht zufolge beschuldigen, sie beispielsweise an den Haaren gezogen und zu Boden gestoßen zu haben. "TMZ.com" und "People.com" veröffentlichten am Freitag Fotos, die Heard mit einem Bluterguss am rechten Auge zeigen sollen.

Bei einem Vorfall am vorigen Samstag habe er ihr ein Handy an den Kopf geworfen, soll Heard zu Protokoll gegeben haben. Sie lebe in Angst, dass Depp zurückkommen werde, um sie "körperlich und emotional" zu terrorisieren, zitierte der Sender NBCNews aus einer eidesstattlichen Aussage der Schauspielerin. Heards Sprecher sowie ihr Anwalt waren für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Die Polizeisprecherin Jenny Houser bestätigte der Deutschen Presse-Agentur, dass Beamte am 21. Mai per Notruf zu einem Appartement des Paares in Los Angeles gerufen wurden. Die betroffene Person habe zu diesem Zeitpunkt aber von einer Anzeige wegen häuslicher Gewalt abgesehen. Die Polizisten hätten keine Hinweise auf ein Verbrechen entdecken können und daher nichts weiter unternommen, sagte Houser.

Depp und Heard hatten sich 2011 bei gemeinsamen Dreharbeiten zu dem Film "The Rum Diary" kennengelernt und Anfang 2015 geheiratet. Depp war in den 1980er Jahren kurz mit einer Visagistin verheiratet gewesen. Aus seiner langjährigen Beziehung mit der französischen Schauspielerin und Sängerin Vanessa Paradis gingen zwei Kinder hervor.

"Hoffentlich wird die Scheidung dieser kurzen Ehe (mit Heard) schnell vollzogen", hatte Depp noch am Donnerstag über seinen Sprecher der Zeitschrift "People" mitgeteilt. Doch jetzt deutet alles auf einen langwierigen Rosenkrieg hin.

Depp zählt zu Hollywoods am bestverdienenden Stars. Heard pocht in dem Scheidungsantrag auf Unterhaltszahlungen. Depps Anwältin habe diese Forderung bereits zurückgewiesen, wie US-Medien berichteten.

An diesem Wochenende ist Depps neuer Film "Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln" in den Kinos angelaufen. Er hat auch schon das fünfte "Fluch der Karibik"-Abenteuer abgedreht, das im Mai 2017 auf die Leinwand kommen soll. Bis Ende Juli sind Auftritte mit den Hollywood Vampires in Europa und den USA geplant. Depp hatte die Gruppe im vorigen Jahr mit Alice Cooper und Joe Perry gegründet. Der für Sonntag geplante Auftritt im hessischen Herborn ist ihr einziges Deutschland-Konzert.

TMZ.com

People.com

NBCNEWS

Hollywood Vampires

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
Bei einer öffentlichen Veranstaltung in Niederbayern bezeichnete eine Referentin den Sänger Xavier Naidoo als Antisemiten. Der Musiker geht dagegen juristisch vor - und …
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
Cathy Hummels gibt Urlaubstipp - doch die Reaktionen unter dem Post entgleiten völlig
Egal, was Cathy Hummels auf ihrer Instagram-Seite postet, es löst eine Flut von Kommentaren aus. Jetzt gab sie einen Restaurant-Tipp, doch die Fans thematisieren etwas …
Cathy Hummels gibt Urlaubstipp - doch die Reaktionen unter dem Post entgleiten völlig
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis
Die neue "Forbes"-Liste der am besten bezahlten Promis ist da. Floyd Mayweather hat sich auf Platz eins hochgeboxt. Die Drittplatzierte ist erst 20 Jahre alt.
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis
Sternekoch Witzigmann kritisiert Lebensmittelverschwendung
Dem Koch Eckart Witzigmann stößt der Umgang mit Lebensmittel in Europa übel auf. Besonders die Deutschen würden negativ herausstechen.
Sternekoch Witzigmann kritisiert Lebensmittelverschwendung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.