+
Rot, pink oder rosa? Wem welche Lippenstiftfarbe steht, entscheidet der Hautton. Foto: Andrea Warnecke

Roter Kussmund: Helle Typen greifen zu Nuancen in Rosenholz

Eine kräftige Lippenstiftfarbe kann dem Gesicht einen markanten Ausdruck verleihen. Bei hellen Hauttypen wird der Kontrast jedoch schnell zu groß - vor allem wenn das restliche Make-up eher zart ist. In dem Fall sollte der Farbton für den Mund etwas dezenter ausfallen.

Bremen (dpa/tmn) - Zwar sind die Trendfarben im Make-up eher leicht und blumig - bei den Lippen darf es aber ruhig ein kräftiges Rot sein, erklärt der Visagist Michael Hannemann aus Bremen.

Je nach Typ kommt es dabei auf die Farbnuancen an: Helle Hauttypen nutzen Nuancen wie Rosenholz oder Pfirsich. Der Schneewittchen Typ - helle Haut und dunkle Haare - kann zu satten, dunklen Tönen greifen.

Menschen mit dunkler Haut stehen alle Farbtöne zur Verfügung. Hannemann empfiehlt, für den verführerischen roten Kussmund die Lippenkontur am besten erst mit einem Lipliner nachzuziehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir erklären, was es mit …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
Eine hohe Mobilität ist bei seiner Arbeit gefragt. Moderne Kommunikationstechniken helfen ihm dabei auch.
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
München/Hamburg - Er wurde nur 73 Jahre alt: Der einstige „Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist gestorben. Das bestätigte seine Agentur.
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"
Los Angeles - Für Regisseurin Maren Ade und ihren Film „Toni Erdmann“ hat es dieses Jahr leider nicht für einen Oscar gereicht. Aber was hat das mit Trump zu tun?
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"

Kommentare