+
Rot, pink oder rosa? Wem welche Lippenstiftfarbe steht, entscheidet der Hautton. Foto: Andrea Warnecke

Roter Kussmund: Helle Typen greifen zu Nuancen in Rosenholz

Eine kräftige Lippenstiftfarbe kann dem Gesicht einen markanten Ausdruck verleihen. Bei hellen Hauttypen wird der Kontrast jedoch schnell zu groß - vor allem wenn das restliche Make-up eher zart ist. In dem Fall sollte der Farbton für den Mund etwas dezenter ausfallen.

Bremen (dpa/tmn) - Zwar sind die Trendfarben im Make-up eher leicht und blumig - bei den Lippen darf es aber ruhig ein kräftiges Rot sein, erklärt der Visagist Michael Hannemann aus Bremen.

Je nach Typ kommt es dabei auf die Farbnuancen an: Helle Hauttypen nutzen Nuancen wie Rosenholz oder Pfirsich. Der Schneewittchen Typ - helle Haut und dunkle Haare - kann zu satten, dunklen Tönen greifen.

Menschen mit dunkler Haut stehen alle Farbtöne zur Verfügung. Hannemann empfiehlt, für den verführerischen roten Kussmund die Lippenkontur am besten erst mit einem Lipliner nachzuziehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare