+
Prinz William winkt in die Menge.

Royal Baby II da

William zeigt sich vor Klinik - "Bin sehr glücklich"

London - Unter dem Jubel von Schaulustigen und Royalisten hat Prinz William am Samstag sein Söhnchen George ins Krankenhaus im Londoner Stadtteil Paddington geholt.

Dort hatte Williams Frau Kate wenige Stunden zuvor ein Mädchen zur Welt gebracht. Die kleine Schwester von George wog bei ihrer Geburt 3714 Gramm. Es ist das zweite Kind des Paares.

„Ich bin sehr glücklich“, sagte der wie Sohn George in einen blauen Pullover gekleidete William vor Hunderten Journalisten vor dem privaten Lindo-Flügel des St. Mary's Hospitals. Vor dem Krankenhaus machten Spekulationen die Runde, dass die gesamte Familie noch am Tag der Entbindung das Krankenhaus wieder verlassen könnte.

Die Geburt des Mädchens wird in ganz Großbritannien groß gefeiert. Königin Elizabeth II, als Monarchin zuerst über den Neuankömmling informiert, hatte sich auf einem offiziellen Termin in Nordengland in einem pinkfarbenen Mantel der Öffentlichkeit gezeigt. Medien werteten dies als möglichen Tribut an die Ankunft ihres fünften Urenkels.

dpa

Unser Ticker zu Royal Baby II

Bilder: Eine Baby-Prinzessin für Kate und William

Bilder: Soooo süß! Eine Baby-Prinzessin für Kate und William

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare