+
Die hochschwangere Herzogin hat es unerkannt ins Krankenhaus und wieder heraus geschafft

Kurz vor Geburt des Babys

Kate Middleton unerkannt ins Krankenhaus

  • schließen

London - Seit Wochen bewachen Paparazzi rund um die Uhr den Eingang des Lindo Wing of St Mary's Hospital in London. Trotzdem ist es Kate Middleton kurz vor der Geburt des royal Babys gelungen, unerkannt ins Krankenhaus zu kommen.

Update vom 31. März 2015: Royales Wissen für Angeber: Nach der Lektüre unseres Artikels wissen Sie, warum Kate eine Herzogin, aber keine Prinzessin ist. Darin erklären wir außerdem, warum Lady Di streng genommen nicht als Prinzessin Diana angesprochen werden durfte.

Update vom 30. März 2015: Wie schon vor der ersten Geburt überschlagen sich kurz vor der Ankunft des zweiten Royal Babys von Herzogin Kate und Prinz William die Gerüchte. Derzeit berichten US-Medien sehr detailreich von der Entbindung und dramatischen Stunden im Kreißsaal. Wie eine Adels-Expertin und der Palast auf die Geburt-Gerüchte reagieren.

Royal Baby: Bei Kate haben die Wehen eingesetzt!

Die Spannung ist für die Briten und Royal-Fans auf aller Welt inzwischen fast unerträglich geworden. Wann kommt das Baby von Prinz William und Kate Middleton, der Thronfolger des Vereinigten Königreichs Großbritannien, auf die Welt? Laut Camilla, der Frau von Prinz Charles, ist es nur noch eine Frage von Tagen. Bis spätestens Ende dieser Woche rechnet der Palast damit, die freudige Nachricht verkünden zu können. Bis dahin wird jede noch so winzige und unbedeutende Nachricht rund um das Royal Baby von der Presse aufgesogen und weiterverbreitet. Damit der große Augenblick der Geburt auf keinen Fall undokumentiert bleibt, haben alle britischen und viele großen Zeitungen vor dem Lindo Wing of St Mary's Hospital in London seit Wochen rund um die Uhr Paparazzi positioniert.

Patientin: "Ich war zusammen mit Kate Middleton im St Mary's"

Die Huffington Post berichtet nun unter Berufung auf das Promiportal E! News, dass es der hochschwangeren Herzogin von Cambridge unter all den neugieren Augen tatsächlich gelungen ist, unerkannt ins Krankenhaus - und wieder heraus zu kommen. Vergangene Woche soll Catherine zu einer letzten Vorsorgeuntersuchung in der Klinik gewesen sein. Eine Patientin bestätigte das Gerücht mit den Worten: "Ich war zusammen mit Kate Middleton im St Mary's! Man hat mir gesagt, dass es eine Vorsorgeuntersuchung war." Doch wie konnte die hochschwangere Catherine unerkannt in die Klinik kommen? Ein Paparazzo erklärt, dass es aufgrund der vielen verschiedenen Eingänge ein Leichtes sei, Kate ein- und auszuschleusen. 

E! News berichtet außerdem, dass das Lindo Wing of St Mary's Hospital die Sicherheitsvorkehrungen für die Geburt des Thronfolgers massiv erhöht hat. So müssen andere Patienten strenge Kontrollen über sich ergehen lassen, ehe sie in der Klinik aufgenommen werden. Besonders hart trifft es frischgebackene Eltern: Sie müssen angeblich drei Sicherheitsschleusen durchlaufen, ehe sie ihren Nachwuchs auf der Säuglingsstation besuchen können.

Lesen Sie dazu auch:

Warten auf das Royal Baby

Kate liegt in den Wehen - Ente via Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Nach vielen Jahren und Erfolgen in den USA ist Schauspieler Jürgen Prochnow zurück in seine Heimatstadt Berlin gezogen. Der Ausgang der US-Wahlen hat seine Entscheidung …
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Ein Orgelkonzert im Passauer Dom - das war schon immer ein Herzenswunsch des Action-Stars. Und dann durfte Arnold Schwarzenegger auch noch selbst ran.
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer
Das verheerende Erdbeben in Mexiko hat zu einer großen Welle der Solidarität geführt. Immer mehr Prominente spenden für die Opfer. Darunter auch die in Mexiko geborene …
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer
Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Rein oder raus - ob das Hemd in der Hose oder darüber getragen werden sollte, ist eine der wenigen Modefrage, die sogar männliche Modemuffel interessiert. Die Antwort …
Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt

Kommentare