1. Startseite
  2. Boulevard

Kate-Fotograf verrät private Set-Details und spricht über geheimes Bild

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Zum 40. Geburtstag veröffentlichte der Palast Star-Fotografien von Herzogin Kate. Nun plaudert der Fotograf über das Treffen - und spricht von einem geheimen Bild.

London - Anlässlich des 40. Geburtstages von Herzogin Kate hatte der Kensington Palast drei Porträtfotos veröffentlicht, auf denen sich Kate von einer sehr privaten Seite zeigt. Die Bilder wurden von dem italienischen Modefotografen Paolo Roversi aufgenommen, der für seine starbesetzten Fotografien bekannt ist.

Herzogin Kate: Symbolträchtige Fotos zum 40. Geburtstag

Eine Quelle des Palastes sagte zur britischen Daily Mail in Bezug auf die Fotos: „Auf den Fotos kann man die drei Aspekte von Kates Persönlichkeit sehen. Es gibt die königliche Seite von ihr - wie man auf der klassischen Aufnahme sehen kann, auf der sie in die Ferne blickt; es gibt das informellere Bild in dem roten Kleid als moderne Frau mit 40; und dann gibt es die Nahaufnahme, die eine intimere Perspektive bietet.“

Auf den veröffentlichten Bildern trägt Kate Middleton durchaus auch symbolträchtigen Schmuck: Auf den Schwarz-Weiß-Bildern trägt Kate Ohrringe von Prinzessin Diana. Auch ihr Verlobungsring ist zu sehen, der ebenfalls der verstorbenen Mutter von Prinz William gehörte. Die Garderobe stammt von Alexander McQueen, der auch ihr Hochzeitskleid designte.

Herzogin Kate: Fotograf gibt private Einblicke in das Fotoshooting - „ein bisschen ängstlich“

Gegenüber dem italienischen Medium Corriere.it gab Fotograf Roversi nun noch weitere Details zum Shooting bekannt. Er habe etwa 250 Bilder gemacht und Prinz William, Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis waren mit bei der Auswahl der finalen Bilder beteiligt. Sie wählten ihren Lieblingsschnappschuss aus, der dann veröffentlicht wurde. Ihre Wahl fiel auf das Schwarz-Weiß-Bild. Für den Fotografen „ein sorgloses Mädchen, das zurückkehrt“. Von den 250 Bildern grenzte Roversi die Auswahl zuerst selbst auf 70 ein, woraus Kate 12 Favoriten auswählte. Daraus wiederum suchten die beiden mit Unterstützung von Kates Familie die endgültigen aus.

Das erste Mal getroffen hatten sich Herzogin Catherine und Roversi im November 2021 im Kensington Palast. Er beschrieb seinen Eindruck von Kate so: „Da sie meine Fotos mit den Models kannte, war sie ein bisschen ängstlich vor einer echten Session, die dann etwa vier Stunden Arbeit erforderte. Aber als sie dann anfing, war es ganz einfach, ich habe sie beruhigt.“

Footgraf spricht über geheime Kate-Fotografie

Für einige der Aufnahmen hatte er sich dann etwas ganz Besonderes ausgedacht: „Am Ende wollte ich Bilder in Bewegung machen, also ließ ich sie mit diesem wunderbaren weiten Rock vor meiner Kamera tanzen, eine Art beschleunigter Walzer mit einer Prise Rock‘n‘Roll.“ Das entstandene Bild dazu ist aber vorerst geheim.

Fotograf schwärmt über „wunderbaren Menschen“ Kate

Der Fotograf schwärmte über Kate, es sei ihm „eine wahre Ehre“ gewesen und „ein Moment der reinen Freude“. Und weiter: „Ich war gerührt von ihrer Herzlichkeit und ihrem freundlichen Empfang und verzaubert von ihren leuchtenden Augen, die die Lieblichkeit ihrer Seele widerspiegeln, und ihrem Lächeln, das die Großzügigkeit ihres Herzens zeigt. Ich habe einen wunderbaren Menschen kennengelernt, der mit seiner positiven Energie der ganzen Welt Hoffnung geben kann.“ Die Bilder werden auch in der Sammlung der National Portrait Gallery zu sehen sein. Kate ist dort Schirmherrin. (jh)

Auch interessant

Kommentare