1. Startseite
  2. Boulevard

Die besondere Thronfolgerin: Was diese Royal-Lady Meghan voraus hat -  es geht vor allem um ein Versprechen

Erstellt:

Kommentare

Die ganz besondere Thronfolgerin Großbritanniens: Womit Lady Amelia Windsor punktet und Meghan Markle, Herzogin Kate und andere Royals in den Schatten stellt.

London - Sie ist zwar nur Rang 39 auf der offiziellen Liste der britischen Thronfolge, doch die 24-jährige Lady Amelia Windsor macht trotzdem von sich reden. Und das auch abseits vom Adel. 

Während Meghan Markle auch nach ihrem Rückzug aus den Kreisen des Adels stark polarisiert - so erntete sie jüngst harsche Kritik für ihr Verhalten als Mutter und es wurden Details zu ihrem zweiten Hochzeitstag* mit Prinz Harry bekannt - ist Amelia Windsor frei von Skandalen. Sie kann zwar die britische Öffentlichkeit noch nicht mit Kindern begeistern wie Meghan oder Herzogin Kate - die jüngst über eine schwere Zeit nach der Geburt ihres Sohnes sprach - doch sie hat durchaus eigene Qualitäten.

Wie Stylebook schreibt, studierte die Großnichte der Queen Sprachen und steht bei einer Model-Agentur unter Vertrag. Daneben setzt sie immer wieder eigene Designer-Projekte um und zeigt sich auf Charity-Events.

Lady Amelia Windsor: Das lieben ihre Fans auf Instagram

Auf immerhin 83.000 Follower bringt es Lady Amelia Windsor auf Instagram. Mit denen teilt sie nicht nur ihre Outfits, sondern auch authentische Szenen aus ihrem Alltag und ihre politischen Ansichten - etwas, wonach man bei anderen Royals in dieser Ehrlichkeit länger suchen muss.

Was die Besonderheit dieser Thronfolgerin ausmacht:

Laut Stylebook kleidet sich die junge Royallady auch gerne mal in Second-Hand-Kleidung und verzichtet auf ein Leben in ausschweifendem Luxus. So nimmt man ihr auch ab, wenn sie etwa zum Global Earth-Day ein Versprechen abgibt, dass man so von anderen nicht unbedingt hören würde: „Ich verspreche, mich weiterzubilden und positive Veränderungen in meinem Alltag voranzubringen.

Sie wird damit zum royalen Vorbild - ganz ohne Allüren.

Lady Amelia Windsor - Was wir von der britischen Thronfolgerin noch erwarten dürfen

Sollte sie dem Vorbild ihrer Eltern nacheifern, dann dürfte eines gewiss sein: Diese junge Dame wird ihren eigenen Weg machen, abseits aller royalen Vorgaben. Denn schon ihr Vater ließ sich nicht davon beeinflussen, was man von ihm erwartete. Er heiratete eine katholische Kanadierin, was ihm zeitweilig den Ausschluss aus der britischen Thronfolge einbrachte, wie Stylebook weiter schreibt. Später soll er sich als Hausmann um Amelia und ihre beiden Geschwister gekümmert haben, während seine Frau arbeiten ging.

Geht Amelia ihren Weg also weiter, dann dürfte sie noch ein paar Akzente setzen in Sachen Mode und nachhaltigem Lebensstil, die viele ihrer Follower zu einem Umdenken bewegen.

kat

*tz.de und Merkur.de sind  Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare