royals
+
Läuten bei den britischen Royals bald wieder die Hochzeitsglocken?

„Sie lieben sich immer noch sehr“

Liebes-Comeback bei England-Royals? Insider sicher, dass bald wieder Hochzeitsglocken läuten

  • Judith Braun
    VonJudith Braun
    schließen

Schwere Vorwürfe wurden gegen Prinz Andrew erhoben. Trotz allem steht ihm seine Ex-Frau Sarah Ferguson bei. Laut Insidern könnte es eine zweite Hochzeit geben.

London - Gegen Prinz Andrew, den Sohn von Queen Elizabeth II., wurden schwere Vorwürfe erhoben: Der 61-Jährige soll in den Missbrauchsfall um den verurteilten Sexualstraftäter und 2019 im Gefängnis verstorbenen Jeffrey Epstein verwickelt sein. Vor zwei Jahren beschuldigte Virginia Giuffre Prinz Andrew öffentlich des sexuellen Missbrauchs. Seitdem musste er sich nach einem BBC-Interview bereits aus seinen royalen Aufgaben zurückziehen. Trotz allem erfährt Andrew noch immer Rückhalt von Ex-Frau Sarah Ferguson. Kommt es nun etwa zu einer Reunion der beiden Royals?

Prinz Andrew und Sarah Ferguson: Liebes-Comeback bei den Royals?

Glaubt man Insiderquellen aus dem royalen Umfeld, dann könnte dies durchaus möglich sein. Laut Informationen von vanityfair.com will der beschuldigte Herzog Sarah Ferguson unbedingt ein zweites Mal heiraten - unter der Bedingung, dass er nach den Missbrauchsvorwürfen von Giuffre sein Leben wieder in den Griff bekommt. Angeblich sollen sich er und seine Ex-Frau seit dem letzten Jahr näher stehen als je zuvor, berichtet die Quelle, deren Name nicht genannt wird.

„Sie lieben und sorgen sich immer noch sehr umeinander und haben während der Pandemie zusammengelebt. Es hat etwas neu entfacht und ich kann mir eine zweite Hochzeit vorstellen, wenn alles nach Andrews Weg geht“, wird die Insidersquelle zitiert. Auch für eine weitere Quelle scheint dies vorstellbar: „Es könnte sehr gut passieren, aber im Moment hat Sarah die Priorität, Andrew in einer sehr schwierigen Zeit zu unterstützen.“ Offenbar sollen sich die beiden derzeit noch zurückzuhalten, um nicht für weitere Schlagzeilen zu sorgen. Laut vanityfair.com sollen jedoch auch Freunde der beiden immer an eine Wiedervereinigung geglaubt haben.

Sind Prinz Andrew und Sarah Ferguson bald wieder ein Ehepaar?

Royale Wiedervereinigung? Sarah Ferguson äußert sich positiv über Ex-Mann Prinz Andrew

Bei einem öffentlichen Auftritt im August äußerte sich Sarah Ferguson positiv über ihren Ex-Mann. Er sei ein „durchaus guter, sanfter Mann“ und glänze zudem als Großvater, wie dailymail.co.uk berichtete. Auf einer Wohltätigkeitsreise in Polen soll sie laut vanityfair.com außerdem betont haben, weiterhin zu ihrem Ehemann zu stehen, „egal was“ passiert. Das royale Paar trennte sich 1992 nach sechs Jahren Ehe und ließ sich vier Jahre später scheiden. Gemeinsam wohnten sie damals weiterhin in ihrem Haus, um ihre inzwischen erwachsenen Kinder großzuziehen. (jbr)

Auch interessant

Kommentare