1. Startseite
  2. Boulevard

Ziehen William und Kate um? Hinter dem Plan könnte Strategie stecken

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Prinz Williams und Herzogin Kates Hauptwohnsitz ist der Kensington-Palast in London. Doch ein Insider verrät: Die beiden überlegen, nach Schottland zu ziehen.

London - Herzogin Catherine und Prinz William haben zu Schottland eine besonders enge Bindung. Die beiden 39-Jährigen lernten sich nämlich in Schottland kennen - das Paar besuchte dort die schottische Uni St. Andrews. Der Universität statteten die beiden gerade während einer mehrtägigen Reise einen Besuch ab. Auch andere Orte in Schottland standen auf dem Programm.

Prinz William und Herzogin Kate: Wird ihr Feriendomizil die neue Heimat?

Künftig könnten William und seine Frau Kate noch deutlich mehr Zeit in dem Land des Vereinigten Königreichs verbringen. Das berichtet die britische Times in Bezug auf eine dem Paar nahestehende Quelle. So hätten Berater:innen William und Kate empfohlen, in das schottische Schloss „Balmoral“ umzuziehen. Das Anwesen diente bisher als Feriendomizil der Royals. „Sie wollen, dass sie wie Anwohner wirken, nicht wie Besucher“, wird die Quelle zitiert.

Prince William und Kate Middleton in Edinburgh.
William und Kate bei ihrer Schottland-Reise. © Pool / i-Images via www.imago-images.de

Royals: Hauptwohnsitz von William und Kate aktuell in London

Derzeit wohnen Prinz William und Herzogin Catherine im Londoner Kensington-Palast. Während der Pandemie verbrachten die beiden mit ihren drei Kindern aber auch viel Zeit in einem Landhaus in der ostenglischen Grafschaft Norfolk. Von dort teilte die Familie auch private Einblicke in den sozialen Netzwerken. Beispielweise stammte die letzte Weihnachtskarte, auf denen die Familie abgelichtet worden ist, von dort.

William und Kate: Auftrag zur Einigkeit der UK?

Hintergrund der Pläne könnte ein durchaus strategischer und politischer sein. So wünschen sich viele Schott:innen Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich. Regierungschefin Nicola Sturgeon will nach der Pandemie ihre Landsleute in einem neuen Referendum darüber abstimmen lassen. Der Brexit hat der Unabhängigkeitsbewegung in den vergangenen Jahren deutlich Rückenwind gegeben. Sturgeon will Schottland im Fall einer Abspaltung als eigenständiges Land zurück in die EU führen.

Das Königshaus will dem Bericht zufolge seine Rolle nutzen, um die Einheit des Königreichs zu stärken. Prinz William gilt in Schottland als beliebt. Vom Buckingham-Palast gab es zunächst keine offizielle Bestätigung für die Pläne.

Kürzlich gratulierten die beiden Herzogin Meghan und Prinz Harry via Instagram und Twitter zur Geburt deren Tochter.

Auch interessant

Kommentare