1. Startseite
  2. Boulevard

Nach der royalen Traumhochzeit: Von diesem Geld leben Harry und Meghan jetzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der erste gemeinsame Auftritt von Harry und Meghan am Pfingstmontag bei einem Gartenfest im Buckingham Palace.
Der erste gemeinsame Auftritt von Harry und Meghan am Pfingstmontag bei einem Gartenfest im Buckingham Palace. © dpa / Dominic Lipinski

Nach der royalen Traumhochzeit ist vor dem Alltag. Für Prinz Harry und Herzogin Meghan beginnt jetzt das königliche Leben zu zweit - ohne echte Jobs. Hungern müssen die beiden dennoch nicht.

Update vom 8. Januar: Paukenschlag bei den Royals! Meghan und Harry wollen von ihren royalen Pflichten zurücktreten und ihr eigenes Geld verdienen.

London - Ihre Hochzeit war ein Traum - für Großbritannien, für die Royals und für die ganze Welt, die gebannt am Fernsehen zugeschaut hat. Bereits am Wochenende begann für Prinz Harry und Herzogin Meghan das royale Leben zu zweit: Bei einem Gartenfest im Buckingham Palace anlässlich des 70. Geburtstages von Harrys Vater, Prinz Charles, am Wochenende hatten die beiden ihren ersten royalen Auftritt als Ehepaar.

Nun beginnt für das frisch getraute Paar der Alltag im Königshaus. Das heißt vor allem viele Termine und jede Menge Wohltätigkeitsarbeit. Obwohl der Kalender der beiden Verliebten damit sicher prall gefüllt sein dürfte, steht aber jetzt schon fest: Sie bekommen dafür keinen Penny. Doch wovon lebt das royale Paar?

Die Antwort auf diese Frage setzt sich laut übereinstimmenden Medienberichten, unter anderem vom Stern und der Bild, aus mehreren Teilen zusammen. 

Die Übersicht über das Vermögen von Prinz Harry und Herzogin Meghan

Prinz Harry diente rund zehn Jahre in der britischen Armee
Prinz Harry diente rund zehn Jahre in der britischen Armee © dpa / John Stillwell

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind finanziell auf Rosen gebettet

Fazit: Das jüngste Paar der britischen Königsfamilie nagt sicher nicht am Hungertuch. Es bewohnt als Teil des Kensington Palasts ein kleines Haus mit rund 120 Quadratmeter Wohnfläche und zehrt von seinen Einkünften aus der Vergangenheit beziehungsweise den Einkünften der Krone. 

Geld genug also, um sich ab und an neben den vielen Termin etwas zu gönnen - zum Beispiel eine Hochzeitsreise. Die fiel bisher aufgrund der Gartenparty und anderer Verpflichtungen für Queen Elisabeth II. aus. Wann sie nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Immerhin müssen sie dafür im Gegensatz zu ihren Hochzeitsgästen keine Goody Bags verscherbeln...

Prinz Charles und seine zweite Ehefrau Camilla verwalten einen Teil der königlichen Ländereien.
Prinz Charles und seine zweite Ehefrau Camilla verwalten einen Teil der königlichen Ländereien. © dpa / Gareth Fuller

Lesen Sie auch: Designerkleider und jede Menge Kopfschmuck: Die besten Outfits der royalen Hochzeit

Auch interessant:

Zum Nachlesen: Der Ticker für die Traumhochzeit von Harry und Meghan

Außerdem aus dem Königshaus: Prinz Philip musste ins Krankenhaus gebracht werden. Wie geht es ihm?

phk

Auch interessant

Kommentare