Video: Ruby will heiraten!

Wien - Ruby Rubacuori wurde als Silvio Berlusconis minderjähriges Bunga-Bunga-Girl bekannt, empört im Vorfeld des Wiener Opernballs die feine Gesellschaft, findet sich selbst aber ganz normal.

Sie sagt, sie könne das große Medieninteresse gar nicht verstehen, schließlich liege es nur an ihrer Bekanntschaft mit Silvio Berlusconi. Bei ihrem Besuch in Wien verriet das Ex-Callgirl Ruby Rubacuori, dass sie sich selbst als ganz normales 18-jähriges Mädchen sieht, das ohne Familie eben früh eigene Erfahrungen machen musste. Und mit ihren 18 jahren fühlt sie sich reif für die Ehe: Die Hochzeit mit ihrem 42-jährigen Verlobten Luca Risso steht kurz bevor. Zum Wiener Opernball wird sie am Donnerstagabend aber mit dem 78-jährigen Baulöwen Richard "Mörtel" Lugner gehen.

Bunga-Bunga-Ruby mischt die feinen Wiener auf

Bunga-Bunga-Ruby mischt die feinen Wiener auf

Rubriklistenbild: © Video

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare