+
Rudi Cerne ließ seine Tochter nachts nie allein nach Hause gehen.

Er selbst war ein "Ruhrgebiets-Bengel"

Rudi Cernes Tochter hatte nachts Geleitschutz

Berlin - Rudi Cerne (54), Moderator der ZDF-Fahndungssendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“, hat seine Tochter als Teenager nachts nie allein nach Hause gehen lassen. Eine Horrorvision kam ihm dabei immer wieder.

„Ich habe immer geschaut, dass sie Gesellschaft hat“, sagte der Moderator dem Magazin „Closer“. Sonst hätten er oder seine Frau die Tochter abgeholt. Seine größte Sorge sei gewesen, dass Elisabeth mit betrunkenen Freunden im Auto einen schrecklichen Unfall hat. Deswegen habe es die Ansage geben: „Du fährst nicht mit irgendjemandem mit.“ Elisabeth sei aber immer sehr vernünftig gewesen. Im Gegensatz zu Cerne selbst: „Ich war ein richtiger Ruhrgebiets-Bengel.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Herr-der-Ringe“-Regisseur: Weinstein  „zweitklassiger Mafia-Rüpel“
„Herr-der-Ringe“-Regisseur Peter Jackson (56) glaubt, dass der ehemalige Filmproduzent Harvey Weinstein (65) eine Schmierkampagne gegen Schauspielerinnen führte.
„Herr-der-Ringe“-Regisseur: Weinstein  „zweitklassiger Mafia-Rüpel“
Mega Star-Aufgebot ehrt Elton John mit Konzert
Zwei Tage nach der Grammy-Verleihung Ende Januar soll der britische Superstar Elton John (70, „Candle in the Wind“, „Rocket Man“) mit einem Star-besetzten Konzert …
Mega Star-Aufgebot ehrt Elton John mit Konzert
Hochzeitstermin von Prinz Harry und Meghan Markle steht fest
Darauf dürften Royal-Fans sehnsüchtig gewartet haben: Prinz Harry und Meghan Markle haben das Datum ihrer Hochzeit bekannt gegeben. Ungeduldige müssen nur noch wenige …
Hochzeitstermin von Prinz Harry und Meghan Markle steht fest
Philipp Lahm bekommt ein Theaterstück
Schon oft wurde Philipp Lahm für seine Verdienste geehrt. Jetzt gibt es sogar ein Theaterstück über den 34 Jahre alten Fußballweltmeister. Premiere ist am Samstag in …
Philipp Lahm bekommt ein Theaterstück

Kommentare