+
Russel Brand gibt sich geläutert und enttäuscht.

Von der Gier enttäuscht

Russel Brand will System verändern

Hamburg - Russel Brand ist enttäuscht von der Gier nach Ruhm und hat sich vorgenommen das System zu verändern.

Russel Brand, britischer Komiker und Ex-Ehemann von US-Sängerin Katy Perry, gibt sich geläutert und enttäuscht von der Gier nach Ruhm. „Ich ging den Pilgerweg des Ruhms, ich ging in die Tempel des Konsums, stand in den Hallen der Celebrities - und ich merkte, dass sie leer sind“, sagte Brand dem Magazin „Gala Men“. „Ich war berühmt, ich spielte in Filmen, aber das alles war ein großer Scheißdreck.“ Jetzt hat Brand das Ziel, das System zu verändern. Er sei sich sicher, dass eine Revolution demnächst zum Sturz des fragil gewordenen turbokapitalistischen Apparats führen werde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony
New York - Er hat viele legendäre Songs für die Beatles geschrieben, doch seit den 60er-Jahren gehören sie ihm nicht mehr. Jetzt will Paul McCartney sie zurück haben. …
Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
In einem Aufsatz warnt Barbra Streisand vor dem designierten US-Präsidenten. Ihre Landsleute fordert Streisand auf, wachsam zu sein und zu protestieren.
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Los Angeles -  Johnny Depp, Britney Spears, Justin Timberlake und „Findet Dorie“ stehen in der Gunst der Fans ganz oben. Doch Ellen DeGeneres ist bei den People's Choice …
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London

Kommentare