"Russendisko"-Autor: Wodka ist Gesprächs-Killer

München - Wladimir Kaminer, Autor der "Russendisko", findet, dass Wodka gute Unterhaltungen kaputt macht. Warum das seiner Meinung nach so ist, erklärte er in einem Interview.

Autor Wladimir Kaminer betrachtet das russische Nationalgetränk Wodka als Gift für eine Unterhaltung. “Man kann bei Wodka kein herzliches Gespräch führen - zumindest keins, das länger als 20 Minuten dauert“, sagte der 44-Jährige der Zeitschrift Freundin laut Vorabbericht vom Dienstag. “Danach kippt man nämlich um.“ Der in Berlin lebende Autor des Bestsellers “Russendisko“ bezeichnet sich selbst als trinkfest. Er bevorzuge aber Wein.

Die Verfilmung von Kaminers Roman “Russendisko“ ist ab 29. März in den Kinos zu sehen. In obigem Video können Sie den zugehörigen Trailer anschauen.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare