Die 24 Jahre alte Russin Valentina Rasulova wurde zur Miss Intercontinental 2015 gewählt. Insgesamt hatten sich 62 junge Frauen bei diesem Weltfinale um den begehrten Titel des internationalen Schöheitswettbewerbes beworben. Foto: Jens Wolf
1 von 5
Die 24 Jahre alte Russin Valentina Rasulova wurde zur Miss Intercontinental 2015 gewählt. Insgesamt hatten sich 62 junge Frauen bei diesem Weltfinale um den begehrten Titel des internationalen Schöheitswettbewerbes beworben. Foto: Jens Wolf
Die Russin Valentina Rasulova (M) ist die Gewinnerin des Schönheitswettbewerbs. Foto: Jens Wolf
2 von 5
Die Russin Valentina Rasulova (M) ist die Gewinnerin des Schönheitswettbewerbs. Foto: Jens Wolf
Mailin Marrero vertrat Deutschland bei der Wahl zur Miss Intercontinental 2015 in Magdeburg. Die 19-Jährige ist Auszubildene zur Immobilienkauffrau. Foto: Jens Wolf
3 von 5
Mailin Marrero vertrat Deutschland bei der Wahl zur Miss Intercontinental 2015 in Magdeburg. Die 19-Jährige ist Auszubildene zur Immobilienkauffrau. Foto: Jens Wolf
Snehapriya Roy trat für Indien an. Foto: Jens Wolf
4 von 5
Snehapriya Roy trat für Indien an. Foto: Jens Wolf
Myanmar wurde vertreten von W May Shin Sein. Foto: Jens Wolf
5 von 5
Myanmar wurde vertreten von W May Shin Sein. Foto: Jens Wolf

Russin ist neue "Miss Intercontinental"

Magdeburg (dpa) - Eine 24-jährige Russin ist in Magdeburg zur neuen "Miss Intercontinental" gewählt worden. Walentina Rasulowa aus Moskau setzte sich in dem Schönheitswettbewerb gegen etwa 60 Konkurrentinnen aus der ganzen Welt durch.

Die deutsche Teilnehmerin Mailin Marrero aus Magdeburg erreichte am Freitagabend den 20. Platz, wie ein Sprecher der "World Beauty Organization" (WBO) sagte.

Die Gewinnerin erhält neben einem Vertrag mit der WBO, der ihr Reisen in zahlreiche Länder ermöglicht, auch 35 000 US-Dollar (knapp 33 000 Euro) Preisgeld. Die mit Diamanten besetzte Siegerkrone wurde ihr von der Vorjahressiegerin aus Thailand überreicht. Auf Platz zwei landete in diesem Jahr die Kandidatin aus den Philippinen, Dritte wurde die Vertreterin der USA.

Die Kandidatinnen mussten sich unter anderem in Bademode und in Abendgarderobe präsentieren. Zu den früheren Gewinnerinnen des Wettbewerbs zählt Verona Pooth.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Federn werden zum Hingucker
Beiwerk ist fast schon der falsche Begriff für diesen Trend: Federn am Schmuck, an Schuhen, an Taschen und nicht zuletzt als Zierde an Kleidern, Mänteln und Oberteilen …
Federn werden zum Hingucker
Eine Million Fans bei der Street Parade in Zürich
Die Street Parade ist eine der weltgrößten Musik-Parties. Die Besucher zeigten auch dieses Jahr viel Glitzer und Haut. Doch hinter der schrillen Party steckt auch eine …
Eine Million Fans bei der Street Parade in Zürich
Frauen sollen Statements setzen
Die aktuelle Mode appelliert an das Selbstbewusstsein der Frauen und lädt sie ein, bei der Auswahl von Kleidung noch mutiger zu werden. Dazu holt sie Elemente aus den …
Frauen sollen Statements setzen
Der Midirock ist das It-Piece der Saison
Mode mag die Extreme. Nichts Halbes und nichts Ganzes ist meist etwas, womit die Szene daher gar nicht kann. Ausgerechnet der halblange Rock ist nun im Trend - und dass, …
Der Midirock ist das It-Piece der Saison