+
Julian McMahon gilt als Frauenheld. Ob Meg Ryan da die richtige Wahl getroffen hat?

Meg Ryan wieder in festen Händen?

Sydney - Seit ihrer Trennung von Dennis Quaid hatte die Schauspielerin Meg Ryan wenig Glück. Ihre Beziehungen gingen in die Brüche. Jetzt soll sie ihr Glück gefunden haben.

Laut der australischen Zeitung "Herald Sun" hat Meg Ryan endlich ihr Glück gefunden. Sie soll mit dem australischen Schauspieler Julian McMahon liiert sein. Pikantes Detail: Der Sohn des ehemaligen Premierministers von Australien ist sieben Jahre jünger als die blonde Schauspielerin, die in den letzten Jahren eher mit ihrer Vorliebe für Schönheits-OPs von sich reden machte.

Julian McMahon, bekannt aus den Serien „Charmed“ und „Nip/Tuck“, ist auch kein unbeschriebenes Blatt. Er gilt als Frauenheld und war bereits zweimal verheiratet. Die Schwester von Kylie Minogue, Dannii, gehört zu seinen Verflossenen. Mit seiner Ex-Frau Brooke Burns hat er die neunjährige Tochter Madison.

Die schönsten Menschen der Welt

Top 100: Die Schönsten der Schönen

Für Meg Ryan wäre es die erste feste Beziehung nach ihrer Trennung von Dennis Quaid, mit dem sie einen Sohn hat. 2005 adoptierte sie eine kleine Tochter. In den letzten Jahren kümmerte sich die Schauspielerin vorwiegend um ihre Kinder und tauchte kaum noch in Filmen auf. Hinzu kamen ihre offensichtlichen Schönheits-Operationen. Ihr Image als unschuldiges Mädchen litt unter den kosmetischen Veränderungen.

Fans hoffen, dass die Schauspielerin jetzt endlich den Richtigen gefunden hat.

Tanja Lugert

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jan Josef Liefers erhält Hans-Rosenthal-Ehrenpreis
Seit vielen Jahren ist Jan Josef Lievers sozial engagiert. Jetzt wird der Schauspieler für sein humanitäres Engagement geehrt. Das Preisgeld will er spenden.
Jan Josef Liefers erhält Hans-Rosenthal-Ehrenpreis
Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe
18 Jahre lang waren Salma Hayek und ihre Hündin Lupe unzertrennlich gewesen. Mit einer herzzerreißenden Liebeserklärung nimmt die Schauspielerin nun Abschied.
Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Die französische Schauspiel-Legende Brigitte Bardot hält die Debatte über sexuelle Belästigung im Filmgeschäft für übertrieben.
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben

Kommentare