+
Ryan Gosling ist ein Sex-Symbol.

„Sehe nicht besonders gut aus“

Ryan Gosling: Bescheidenes Sexsymbol

Berlin - Schauspieler Ryan Gosling findet es seltsam, von vielen Frauen als Sexsymbol wahrgenommen zu werden. Er schreibt die Begeisterung nicht seinem Aussehen, sondern seinen Rollen zu.

„Es ist ungewohnt“, sagte der 32-Jährige in einem Interview mit dem Magazin „InStyle“. Nicht sein Aussehen, sondern die Wirkung des Kinos habe ihn zum Frauenschwarm gemacht. „Es liegt wohl eher an meinen coolen Rollen als an mir selbst. Ich sehe ja gar nicht so besonders gut aus“, sagte der „Drive“-Hauptdarsteller und übte sich im Understatement: „Wenn jemand anderer solche Figuren spielen würde wie ich, passierte ihm wahrscheinlich das Gleiche.“

Schaulaufen der Stars in Cannes

Schaulaufen der Stars in Cannes

In Cannes wurde Gosling, der wegen Dreharbeiten nicht zum Filmfestival kommen konnte, vor wenigen Tagen allerdings heftig ausgebuht. „Only God Forgives“ zeigt den Schauspieler als Kriminellen in Bangkok. Das traumähnlich inszenierte Werk fanden viele Zuschauer zu brutal und zu hölzern erzählt. Es ist der Wettbewerbsbeitrag des dänischen Regisseurs Nicolas Winding Refn (42). 

Goslings Regiedebüt „How To Catch A Monster“ soll im kommenden Jahr in die Kinos kommen. Der deutsche Kinostart für „Only God Forgives“ ist für den Juli geplant.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare