+
Hollywood-Schauspieler und Frauenschwarm Ryan Gosling

Leider konnte er nicht kommen

Ryan Gosling: Brief an Fans in Cannes

Cannes - Ryan Gosling hat es nicht nach Cannes geschafft. Er war einfach viel zu beschäftigt mit seinem aktuellen Projekt. Dafür hat er seinen Fans und Kollegen vor Ort einen Brief geschrieben.

Hollywood-Schauspieler und Frauenschwarm Ryan Gosling hat bei der Premiere seines neuen Films „Only God Forgives“ beim Filmfestival in Cannes gefehlt. Der 32-Jährige entschuldigte sich in einem Brief für seine Abwesenheit und erklärte, er arbeite gerade an seinem Regiedebüt „How to Catch a Monster“ in Detroit. „Kann nicht fassen, dass ich nicht in Cannes bin“, schrieb Gosling in dem Brief, den Festivaldirektor Thierry Frémaux bei einer Pressekonferenz am Mittwoch vorlas.

Gosling zählte zu den größten Stars, die zum diesjährigen Filmfestival an der Côte d'Azur erwartet wurden. Festivalleiter Frémaux sagte, er sei traurig, dass der kanadische Schauspieler nicht kommen konnte. „Er (Gosling) ist körperlich nicht mit uns, aber - wie er erklärt hat - seine Gedanken sind bei uns“, sagte Frémaux.

Schaulaufen der Stars in Cannes

Schaulaufen der Stars in Cannes

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Es ist "Rosinenmontag". Für die Erstsemester ist das ein besonderer Tag, der auch mit besonderen Ritualen begangen wird.
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Nach Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt.
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor

Kommentare