+
Bald im Fernsehen nicht nur im Becken zu sehen: Ryan Lochte.

Olympia-Star startet neue Karriere

Lochte bald ein "Beverly Hills 90210"-Boy

New York - US-Schwimmstar Ryan Lochte startet eine zweite Karriere: Der 28 Jahre alte Olympia-Goldmedaillengewinner hat eine Gastrolle in der Wiederauflage der TV-Serie “Beverly Hills 90210“ bekommen.

Das meldeten US-Medien am Dienstag. Lochte werde sich selbst spielen. Die Folge soll am 29. Oktober im Rahmen der fünften Staffel der Serie ausgestrahlt werden. “Als wir mitbekommen haben, dass Ryan Lochte in der Stadt ist und bei uns mitspielen würde, haben wir uns gefühlt, als hätten wir eine Goldmedaille gewonnen“, sagten die Produzentinnen in einer Mitteilung.

Lochte hatte schon zuvor immer wieder betont, dass er ins Fernsehen wolle. “Ich würde gerne bei den Shows “Let's Dance“ und “Der Bachelor“ mitmachen“, sagte der Schwimmer in der vergangenen Woche in der US-Sendung “Today Show“. Sein Agent sichte bereits Angebote. Außerdem wolle er nach Los Angeles ziehen. “Das war schon immer ein großes Ziel von mir. Ich will in die Mode-Industrie, das ist meine Leidenschaft. Ich will meine eigene Mode-Kollektion.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thomas Markle entschuldigt sich bei Herzogin Meghan
Es gab einigen Wirbel um den Vater von Herzogin Meghan. Der hat sich jetzt bei seiner Tochter entschuldigt.
Thomas Markle entschuldigt sich bei Herzogin Meghan
Sarah Lombardi verlobt? Jetzt spricht sie Klartext über diesen Ring
Ein Ring an Sarah Lombardis Finger heizte am Wochenende die Gerüchteküche an: Fans rätselten, ob die Sängerin, die seit kurzem eine neue Beziehung hat, bereits verlobt …
Sarah Lombardi verlobt? Jetzt spricht sie Klartext über diesen Ring
Schwager des spanischen Königs Felipe VI. im Gefängnis
Der Schwager des spanischen Königs Felipe VI. hat am Montag seine Gefängnisstrafe angetreten.
Schwager des spanischen Königs Felipe VI. im Gefängnis
Schussähnliche Soundeffekte: Eminem kontert Kritik von Fans
Der US-Rapper Eminem (45) kann die Aufregung um schussähnlich klingende Soundeffekte, die er kürzlich bei einem seiner Konzerte eingesetzt hat, nicht nachvollziehen.
Schussähnliche Soundeffekte: Eminem kontert Kritik von Fans

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.