+
Ryan Reynolds kann nur pinkeln, wenn ihn niemand dabei hören kann.

Ryan Reynolds hat eine schüchterne Blase

Los Angeles - Ryan Reynolds hat ein Problem mit öffentlichen Toiletten: Er kann nur pinkeln, wenn niemand in seiner Umgebung ist. Das wurde ihm beim Dreh für seinem neuen Film zum Verhängnis.

Der “Sexiest Man Alive“ hat eine Schwäche: Ryan Reynolds (34) kann nur pinkeln, wenn es keiner hört und mitbekommt. “Ich habe eine sehr zurückhaltende, ja fast schüchterne Blase“, sagte der Schauspieler der Zeitschrift TV Spielfilm. “Im besten Fall brauche ich dazu eine leichte Brise aus Nordwest, Musik, am besten Vivaldi, leise im Hintergrund, und es darf absolut niemand in der Nähe sein.“ Warum er das erzählt? In seinem neuen Film, der Körpertausch-Komödie “Wie ausgewechselt“ (deutscher Kinostart am 13. Oktober) gab es eine Pinkel-Szene, die ihn vor Probleme gestellt habe. Das sogenannte Schüchterne-Blase-Syndrom ist bei Psychologen als Phobie namens Paruresis bekannt. Zum “Sexiest Man Alive“ hat den Ex-Mann des Hollywood-Stars Scarlett Johansson (26) übrigens die Promi-Zeitschrift People im November 2010 gekürt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare