Baby im 6. Monat verloren

Sabia Boulahrouz: Fiese Kommentare statt Anteilnahme

  • schließen

München - Am Dienstag gab die Agentur von Sabia Boulahrouz (37) bekannt, dass das 37-jährige Model im sechsten Monat eine Fehlgeburt erlitten hat. Im Netz hagelt es daraufhin Hohn und Spott statt Anteilnahme.

In der Nacht zum 13. Dezember muss es passiert sein: Das Baby von Sabia Boulahrouz und mittlerweile Ex-Freund Rafael van der Vaart, ein Mädchen, wurde still geboren. Es ist nicht die erste Fehlgeburt des 37-jährigen Models, bereits 2013 hatten sie und Rafael van der Vaart ein Kind verloren. Doch statt Anteilnahme und Mitleid schlägt der 37-Jährigen nun im Netz der blanke Hass entgegen.

Seit Sabia Boulahrouz ihre Schwangerschaft kurz vor der Trennung von dem Fußballprofi bekannt gegeben hat, kämpft sie gegen Gerüchte und Vorurteile. Sie sei gar nicht wirklich schwanger, meinten viele. Der Druck wurde so groß, dass das Model einem Baby-Bauch-Fotoshooting zustimmte. Nun, nach ihrer Fehlgeburt dürfte Sabia der Spott noch viel härter treffen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meditieren vor Monet - Trend zu Yoga im Museum
Ist das noch Yoga oder schon Kunst? Immer mehr Museen laden inzwischen Yogis in ihre Ausstellungsräume. Meditation vor Monet, Sonnengruß vor Dalí - macht das Sinn?
Meditieren vor Monet - Trend zu Yoga im Museum
Sharon Stone lacht bei Frage nach sexueller Belästigung
Ins Detail ging Sharon Stone nicht, ihre Reaktion auf die Frage nach sexueller Belästigung lässt aber eigentlich kaum einen Spielraum zu.
Sharon Stone lacht bei Frage nach sexueller Belästigung
Frage nach sexueller Belästigung: Sharon Stones Reaktion spricht Bände
„Ich habe alles gesehen“: Das ist Sharon Stones Antwort auf die Frage, ob sie schon einmal sexuell belästigt worden sei.
Frage nach sexueller Belästigung: Sharon Stones Reaktion spricht Bände
Timothée Chalamet spendet Gage aus Woody-Allen-Film
Oscar-Hoffnung Timothée Chalamet will nicht von seiner Rolle im neuen Woody-Allen-Film profitieren und die Gage spenden. Hintergrund sind Missbrauchsvorwürfe gegen den …
Timothée Chalamet spendet Gage aus Woody-Allen-Film

Kommentare