+
Sabine Postel hat einen neuen Freund.

Sabine Postel liebt 14 Jahre jüngeren Mann

München - Sabine Postel ist frisch verliebt. Der neue Mann an ihrer Seite ist 14 Jahre jünger - und bringt wichtige Eigenschaften mit, die die verwitwete Schauspielerin jetzt braucht.

„Tatort“-Kommissarin Sabine Postel (58) hat neun Jahre nach dem Tod ihres Mannes eine neue Liebe gefunden. „Ich habe mich in einen wunderbaren Mann verliebt“, sagte sie der Illustrierten Bunte. „Niemals hätte ich damit gerechnet, dass mir das noch einmal passiert.“ Der Neue sei ein erfolgreicher Manager, 14 Jahre jünger als sie und trage sie auf Händen. Sie habe die Jahre der Trauer um ihren Mann Otto Riewoldt gebraucht, der 2003 an Krebs gestorben war. Ihr neuer Freund gehe respektvoll mit dieser großen Liebe um. „Ich könnte mit keinem Mann zusammen sein, der versucht, meine Vergangenheit oder meinen Sohn, mit dem ich ein extrem inniges Verhältnis habe, wegzubeißen“, sagte Postel. Die gebürtige Niedersächsin spielt die Bremer „Tatort“-Kommissarin Inga Lürsen.

Liebe kennt keine Altersgrenze

Liebe kennt keine Altersgrenze

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sasha macht für sein erstes Kind den Führerschein
Wer ein Kind hat, muss Autofahren können. Denkt sich der werdende Vater Sasha.
Sasha macht für sein erstes Kind den Führerschein
Pierce Brosnan: MeToo-Bewegung ist wichtig
Starke Frauen haben ihn in seinem Leben begleitet. Sagt "Mamma Mia!"-Star Pierce Brosnan.
Pierce Brosnan: MeToo-Bewegung ist wichtig
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Robbie Williams und seine Ehefrau Ayda Field werden Juroren bei der britischen Castingshow The X Factor. Auch in Deutschland gibt es eine Neuauflage der Sendung mit …
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.