+
Sacha Baron Cohen und Isla Fisher haben sich großzügig gezeigt. 

"Großartiger Ausdruck der Menschlichkeit" 

Borat-Darsteller spendet Mega-Betrag 

London - Der britische Komiker Sacha Baron Cohen, der mit Rollen wie "Borat" und "Brüno" berühmt wurde, hat nach Angaben von Hilfsorganisationen eine Million Dollar für Flüchtlinge gespendet.

Die Spende des 44-Jährigen und seiner Ehefrau Isla Fisher (39) sei ein "großartiger Ausdruck von Menschlichkeit", sagte der Präsident des "International Rescue Committee" (IRC), David Miliband, am Sonntag in einer Mitteilung. 

Die Hälfte des Geldes geht an die Organisation "Save the Children" - die Summe soll dazu genutzt werden, Impfprogramme für mehr als 250 000 Kinder im Norden Syriens zu unterstützen. Die restlichen 500 000 Dollar für das IRC sollen insbesondere Frauen und Kindern in Syrien und Nachbarländern zu Gute kommen. 

"Save the Children"-Vorsitzende begeistert 

"Die Spende des Paares wird Tausende von Leben retten und wehrlose Kinder schützen", erklärte der Vorsitzende von "Save the Children", Justin Forsyth. 

Der Schauspieler Baron Cohen nimmt in seinen Rollen immer wieder Vorurteile aufs Korn. Als Proletarier "Ali G", als kasachischer Fernsehreporter "Borat" und als schwuler Moderator "Brüno" war er zunächst im Fernsehen und später auf der Kinoleinwand erfolgreich. "Borat" spielte 2006 weltweit über 260 Millionen US-Dollar ein.

dpa

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare