+
Marianne Sägebrecht.

Erfolg macht Menschen misstrausch

Sägebrecht: Rückkehr als "Promi-Tussi"

Berlin - Vor zehn Jahren kehrte Marianne Sägebrecht in ihre bayerische Heimatregion zurück. Dort stieß die erfolgreiche Darstellerin zunächst auf Misstrauen.

„Man darf nicht vergessen, ich bin als Promi-Tussi zurückgekommen“, sagte die 69-Jährige („Out of Rosenheim“), die in der Nähe des Starnberger Sees aufwuchs, der „Berliner Zeitung“. „Die dachten, ich halte mich für was Besonderes und verlange, dass jetzt früh der Hahn nicht mehr kräht oder so. Aber so bin ich nicht, ich lass' die Menschen in ihrem Terrain, ich horch zu.“

Ins Gespräch gekommen sei sie mit den Nachbarn etwa beim gemeinsamen Heckenschneiden. „Ich liebe die Menschen. Ich möchte sie studieren und immer weiter lernen.“ Sägebrecht, die in der demnächst anlaufenden Verfilmung des Kinderbuch-Klassikers „Petterson und Findus“ mitspielt, kehrte vor zehn Jahren in ihre Heimat zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tim Mälzer: TV-Koch bei Dreharbeiten für Pro7-Show verbrannt - Klinik
Tim Mälzer hat sich bei Dreharbeiten verletzt. Am Set zur ProSieben-Show „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“ in Prag hat sich der TV-Koch verbrannt und musste in …
Tim Mälzer: TV-Koch bei Dreharbeiten für Pro7-Show verbrannt - Klinik
Tim Mälzer bei Dreharbeiten für TV-Show leicht verletzt
Schock für Tim Mälzer: Der TV-Koch hat sich laut "Bild" am Set einer Fernsehshow am Gesicht verletzt.
Tim Mälzer bei Dreharbeiten für TV-Show leicht verletzt
Eva Longoria: "Familien gehören zusammen"
Im Streit um die Trennung illegal Eingewanderter von ihren Kindern hat sich jetzt auch Eva Longoria zu Wort gemeldet. Die Schauspielerin ist vor kurzem selbst Mutter …
Eva Longoria: "Familien gehören zusammen"
Fünfte Woche in Folge: 90 Millionen Euro im Eurojackpot
Er wird und wird nicht geknackt: Bereits in der fünften Woche nacheinander liegen 90 Millionen Euro im Topf und warten auf einen Gewinner.
Fünfte Woche in Folge: 90 Millionen Euro im Eurojackpot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.