+
Marianne Sägebrecht.

Erfolg macht Menschen misstrausch

Sägebrecht: Rückkehr als "Promi-Tussi"

Berlin - Vor zehn Jahren kehrte Marianne Sägebrecht in ihre bayerische Heimatregion zurück. Dort stieß die erfolgreiche Darstellerin zunächst auf Misstrauen.

„Man darf nicht vergessen, ich bin als Promi-Tussi zurückgekommen“, sagte die 69-Jährige („Out of Rosenheim“), die in der Nähe des Starnberger Sees aufwuchs, der „Berliner Zeitung“. „Die dachten, ich halte mich für was Besonderes und verlange, dass jetzt früh der Hahn nicht mehr kräht oder so. Aber so bin ich nicht, ich lass' die Menschen in ihrem Terrain, ich horch zu.“

Ins Gespräch gekommen sei sie mit den Nachbarn etwa beim gemeinsamen Heckenschneiden. „Ich liebe die Menschen. Ich möchte sie studieren und immer weiter lernen.“ Sägebrecht, die in der demnächst anlaufenden Verfilmung des Kinderbuch-Klassikers „Petterson und Findus“ mitspielt, kehrte vor zehn Jahren in ihre Heimat zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Rio de Janeiro - Nur wenige Stunden nachdem die verkohlte Leiche von Sängerin Loalwa Braz Vieira (“Lambada“) aufgefunden wurde, gab es erste Festnahmen. Es soll ein …
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
Elf Teilnehmer sind jetzt noch im Urwaldlager in Ost-Australien. Sie spielen noch bis zum 28. Januar um den Titel des "Dschungelkönigs".
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Kommentare