+
Sänger Andreas Bourani (l.).

"Geht mir auf den Geist"

Andreas Bourani genervt vom "Selfie-Wahnsinn"

Berlin - Sänger Andreas Bourani (32) ist zunehmend genervt von Leuten, die nur ein Foto mit ihm knipsen wollen. Er wolle sich lieber mit den Menschen unterhalten.

"Dieser Selfie-Wahnsinn heute geht mir dermaßen auf den Geist. Ich finde es traurig", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Er würde gerne mit denjenigen, die auf ihn zukommen, sprechen. Denn er sei an Menschen und deren Geschichten interessiert. "Aber die Leute wollen sich nur noch mit mir zeigen, um es dann Anderen zu zeigen."

Der Musiker ("Auf Uns", "Hey") aus Augsburg denkt, dass es diesen Selfie-Jägern nicht um seine Person gehe, sondern sie sich auch mit jedem anderen Prominenten ablichten lassen würden. "Und zwar überall. Ob im Restaurant oder wo auch immer. Und das nervt wirklich sehr."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!
Daniela Katzenberger bringt ein eigenes Magazin heraus - in dem es, oh Wunder, vor allem um eine Person geht: Daniela Katzenberger.
Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!
Schutzhülle für die grausten Tage des Jahres
Regenjacken - das sind doch diese unformigen Hüllen in Schwarz oder Dunkelgrün, die irgendwie an Zelte erinnern. Oder etwa nicht mehr? Modisch und stylish präsentieren …
Schutzhülle für die grausten Tage des Jahres
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Nach acht gemeinsamen Jahren folgt jetzt offenbar das Aus: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers soll sich nach einem Medienbericht von ihrem Mann Andreas Pfaff getrennt …
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Die britische Herzogin Kate (35) hat am Montag spontan einen Tanz im Bahnhof Paddington Station in London aufgeführt. Eine Überraschung. Viele Termine hatte Kate in den …
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär

Kommentare