+
Der bekannte argentinische Sänger und Autor Facundo Cabral wurde am Samstag erschossen.

Sänger Cabral in Guatemala erschossen

Guatemala - Bewaffnete Angreifer haben am Samstag in Guatemala den bekannten argentinischen Sänger und Autor Facundo Cabral erschossen.

Der Liedermacher sei auf dem Weg zum Flughafen gewesen, als die Männer mit drei Wagen das Auto Cabrals einkreisten und das Feuer eröffneten, teilte Innenminister Carlos Menocal mit. Der Angriff hat nach Angaben der Behörden dem Konzertveranstalter Cabrals, dem Nicaraguaner Henry Farinas, gegolten. Er wurde verwundet.

Der Präsident Guatemalas, Alvaro Colom, machte organisierte Verbrecherbanden für die Tat verantwortlich. “Es war eine gut vorbereite Operation“, sagte er. Das Motiv war zunächst unklar.

Cabral war Anfang der 1970er mit politischen Liedern bekannt geworden. Sein größter Hit “No soy de aqui ni alla“ (“Ich bin weder von hier noch von dort“) wurde Hunderte Male in verschiedenen Sprachen aufgenommen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Charles und Camilla schicken Weihnachtsgrüße
Post vom fast 70-jährigen Thronfolger. Mit einem hübschen Foto vom Sommerfest.
Charles und Camilla schicken Weihnachtsgrüße
Deutscher Modeblogger in New York leistet harte Arbeit
Die Modewelt auf Instagram wird von Frauen dominiert, aber Männer holen auf. Einer der erfolgreichsten ist Marcel Floruss. Von Stuttgart aus hat er sich nach New York …
Deutscher Modeblogger in New York leistet harte Arbeit
Diddy will Football-Team kaufen
Auf Twitter bewirbt sich der Musiker um den Kauf der Carolina Panthers. Ihr derzeitiger Besitzer will sich nach Rassismus- und Sexismus-Vorwürfen zurückziehen
Diddy will Football-Team kaufen
Genau hinschauen! Ein neues Detail an Supermodel Gigi Hadid macht ihre Fans verrückt
Im neuen Video des Hochglanz-Magazins Love zeigt sich Supermodel Gigi Hadid sportlich. Doch ein Detail macht aktuell viele Fans geradezu verrückt. 
Genau hinschauen! Ein neues Detail an Supermodel Gigi Hadid macht ihre Fans verrückt

Kommentare