+
Chris Brown ist wieder auf freiem Fuß.

Sänger Chris Brown aus Gefängnis entlassen

Los Angeles - Knapp einen halben Monat hat der US-Sänger Chris Brown im Gefängnis verbracht. Jetzt ist er schon wieder auf freiem Fuß.

Chris Brown sei am frühen Montagmorgen aus einem Gefängnis in Los Angeles entlassen worden, berichteten US-Medien unter Berufung auf die Polizei in der Westküstenmetropole. Mitte Mai war der Sänger zu 131 Tagen Haft verurteilt worden, weil er gegen Bewährungsauflagen verstoßen hatte, die ihm 2009 nach einer Prügelattacke gegen seine damalige Freundin, die Sängerin Rihanna, auferlegt worden waren.

Nun durfte Brown das Gefängnis rund einen Monat früher verlassen. Haftverkürzungen sind in Kalifornien üblich. Ein Grund für diese Regelung sind die überfüllten Gefängnisse des Bundesstaates. Allerdings sind Browns Bewährungsauflagen bis 2015 verlängert worden. Außerdem muss sich der Sänger mehrmals wöchentlich einem Drogentest unterziehen, einen Psychiater aufsuchen und gemeinnützige Dienste leisten.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart
Hätten Sie ihn erkannt? Fürst Albert von Monaco trägt einen Schnurrbart! Mit diesem extravaganten Wuchs auf der Oberlippe zeigte sich Albert II. beim Nationalfeiertag.   
Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Er hat sich nie aufgegeben, und arbeitet heute als Schauspieler am Theater. Samuel Koch hofft auf den medizinischen Fortschritt.
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

Kommentare